Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 39.

  • Benutzer-Avatarbild

    Gäste im Forum

    Angel of Darkness - - Fragen zum Forum

    Beitrag

    Ich misch mich hier kurz mal ein. Ich kenne die Materie gut, oft werden Foren von Bots (Suchmaschinen etc.) "besucht", die fallen oft mit unter die Kategorie Gäste. Das ist ganz normal, da die auch mit der Optimierung (Platzierung bei Google etc.) zusammenhängen. Sie können auf nichts zu greifen, also keine Sorge.

  • Benutzer-Avatarbild

    Dissoziation der Freundin

    Angel of Darkness - - Angehörige

    Beitrag

    Hay, also ich dissoziiere auch auch (regelmäßig bzw. immer mal wieder), es hängt schlicht von meinen Gefühlen ab, sehr häufig von den negativen Emotionen (Angst, Wut, Trauer etc.) Wenn ich dissoziiere hab ich meine Augen offen, blinzel, es wirkt auf viele als würde ich einfach nicht auf sie (z.B. bei Ansprache oder so) reagieren, aber dem ist nicht so. Ich bin dann wirklich weg, manchmal nehme ich meine Umgebung noch wahr aber kann nicht reagieren. Bei leichteren Dissoziiationen hilft es mir, we…

  • Benutzer-Avatarbild

    x

    Angel of Darkness - - Therapie & Co

    Beitrag

    Erst einmal auch Fachmenschen können sich irren, auch sie sind nur Menschen und Menschen können auch mal Fehler machen, das ist einfach so. Ob du dich in stationäre Behandlung begibst, obliegt alleine dir, wenn dir nicht danach ist, ist der Zeitpunkt vielleicht noch nicht der Richtige und du brauchst noch Zeit. So nimm dir die Zeit. Ich würde zur Tiefenpsychologie tendieren, bearbeite die Wurzel und die Symptome nehmen ab (nachdem sie erst mal zunehmen - in der Therapie kaum zu verhindern bzw. z…

  • Benutzer-Avatarbild

    @Helpless_and_Hope, hör doch bitte auf, zig Themen zu erstellen mit ein und dem selben Thema. Kauf dir ein Fachbuch, lese das. Rede mit einem Psychologen, lass es dir erklären, zumal sich die Störung bei jedem eh verschieden zeigt. Denn auch Menschen sind verschieden. Und sowieso, wenn du schreibst du brauchst ein Gespräch, dann such es dir in der realen Welt. Alternativ gäbe es da auch noch die Nummer gegen Kummer Montags bis Freitags von 14.00 Uhr bis 20.00 Uhr (116 111) und/oder Beratungsstel…

  • Benutzer-Avatarbild

    Dissoziation oder Paralyse?

    Angel of Darkness - - Dissoziation

    Beitrag

    Hallo, also ich würde auf jeden Fall ein Termin beim Arzt machen und dem das Schildern. Müdigkeit kann Dissoziation begünstigen, auch an nichts zu denken und nichts zutun. Also im Bett liegen und vor sich hin zu starren, ist definitiv nicht gut. Dissoziationen zeigen sich bei jedem verschieden. Hattest du so etwas - oder auch etwas ähnliches - denn schon mal? Also manchmal wenn ich dissoziiere fühl ich mich auch wie in meinem Körper gefangen, es rückt alles in die Ferne, ich kann mich nicht bewe…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hab selber immer wieder BPS diagnostiziert bekommen und hab selber oft (immer mal wieder/phasenweise) stark das Gefühl, dass es eben nicht Borderline ist sondern doch was anderes. Aber mittlerweile glaube ich, dass das auch mit Teil der Störung halt ist, also eben das man es immer mal wieder verleugnet und der Meinung ist, da muss noch mehr - oder auch was anderes - sein. Was die Akte oder auch den Bericht angeht, da hast ein Recht darauf dies zu lesen. Ich weiß, dass kann manchmal ein ziemliche…

  • Benutzer-Avatarbild

    Sooo... hab mich ja hier auch nun länger nicht gemeldet... nach meinem letzten Eintrag hier hatten wir noch zwei Gespräche, die so weit eigentlich auch gut liefen, dann war er noch mal drei Wochen im Urlaub und als er wieder da war, rief ich noch mal an, da ich gern noch ein Gespräch mit ihm haben wollt. (Nach seinem Urlaub war er auch nur noch knapp eine Woche da) Aber wir hatten dann auch eine Sitzung und die war auch gut, dabei war das auch unsere letzte Sitzung, da er die Klinik verließ. Ich…

  • Benutzer-Avatarbild

    Am 06. und am 20.01. hatte ich noch Termine bei ihm, doch die liefen mehr schlecht als recht. Ich konnte einfach nicht reden, was mich selbst echt ziemlich nervte. Er meinte, er komme so mit mir nicht weiter - was ich total verständlich finde. Er fragte mich nach einem neuen Termin, ich war so fertig und fragte mich selbst, was das bringen soll, also haben wir keinen neuen gemacht und ich sollte mich melden, wenn ich bedarf hätte. War zwei Monate nicht da, hab mich komplett eingeigelt und nichts…

  • Benutzer-Avatarbild

    Am 16.12.2016 hatte ich noch einen Termin mit ihm, mir gings ziemlich bescheiden – nett aus gedrückt – so hing ich sehr in meinen Gedanken und war wieder mal nicht in der Lage mit ihm vernünftig zu kommunizieren. Es war kaum Blickkontakt und viel schweigen. Er war frustriert, ich bin frustriert gewesen... wobei ich noch immer frustriert bin. Es ärgert mich nicht vernünftig mit ihm reden zu können und immer so viel zu schweigen, dabei möcht ich ihm eigentlich immer so viel sagen. Ich fühle eine u…

  • Benutzer-Avatarbild

    Wir sahen uns am 23.11. und ich hab es geschafft ihm zu sagen, das ich mich manchmal von ihm nicht ernst genommen fühl, was er auch verstanden hat - denk ich. Er fragte mich, was ich mir den von ihm wünschen würde, wie es lief. Dann hab ich ihm gesagt, das zuhören ja gut wäre. Er meinte, es sei schwierig wenn ich nicht mit ihm reden würde - womit er zwar recht hat aber trotzdem. Hab ihn auch gebeten diese Stichelein und provokation sein zu lassen, er sagte nichts dazu. Ich dachte: "Na gut, wird …

  • Benutzer-Avatarbild

    So ich war jetzt am Mittwoch (09.11.) bei meinem Therapeuten und wollt ihm eigentlich ja sagen, dass ich diese Provokation von ihm nicht so super find, da ich dadurch mich eher immer weiter zurückzieh und er mich dadurch nicht eher zum reden bekommt. Ich sagte ihm, dass mich das von der letzten Sitzung nervte, weil ich mich über mich selbst auf geregt hab.. dann gretschte er mir in den Satz, der noch nicht beendet war und meinte, ich solle es vergessen. Was ich aber eben einfach nicht kann, naja…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Dezember, also zu den Träumen: Nein, thematisch hab ich rein gar nichts in die Richtung gemacht. Ich war überhaupt nicht aktiv in der Woche, bis auf halt den Geburtstag der Freundin meines Vater. Nachdem dass dann mit meinem Vater war, war ich fertig und schief viel, war antriebs- und lustlos. Eigentlich hatte ich mich auch vor mit dem jungen Mann zutreffen, doch dann war ich so fertig, dass ich einfach nichts mehr gemacht hab, von dem was ich eigentlich vorhatte. Stimmt schon, was du mein…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hab selber auch kein wirklich guten Draht zu meinen Eltern, kurzzeitig gehts immer - also wenn sie gut drauf sind, doch länger ist es eher selbstsch*digendes Verhalten. Die ehemalige Psychologin und auch mein jetziger Therapeut sind mir wirklich sehr wichtig, sie wissen Teils einfach auch mehr über mich, meine Gedanken und Gefühle als meine Eltern - dadurch sind sie mir auch doch wichtiger als meine biologischen Eltern. Ebenfalls hab ichs nicht so mit Entscheidungen und auch Verantwortung überne…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Rosalie, also alles was du Beschreibst kenn ich selber sehr gut (würde auch am liebsten immer meine ehemalige Psychologin und mein jetzigen Therapeuten umarmen. Hatte das auch immer mit Lehrern, und da ich auf einer Waldorf Schule war, erlaubten es LehererInnen auch.) Du könntest die Lehrerin doch auch einfach mal Fragen, vielleicht sagt Sie ja 'Ja'. Ich glaube eine Diagnosenstellung da nicht so einfach, denn eigentlich könnte eine Depedente (Abhängige) Persönlichkeitsstörung oder auch ein…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Dezember und vielen dank. Ja, mein Therapeut ist zurück, ich hatte bisher jedoch nur ein Gespräch mit ihm, welches am 12.10.2016 stattfand, was so weit auch echt ganz gut war. Ich hatte ihm erzählt wie es mir erging als er nicht anwesend war und auch wie mein Klinikaufenthalt war. Er meinte, dass es ihn freut, auch wenn da ja nun vieles sehr Schicksalhaft verlief, aber es ja vielleicht doch ganz gut war, so wie es eben lief. Alles in allem war das Gespräch aber auch gut, einfach da er wied…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich muss sagen, dass ich seit letzter Woche also, - umgenau zusein - seit der Entlassung gar nichts mehr spür. Ich fühl mich wie Gefühlstot, ich hab Lust auf gar nichts und möcht mich eigentlich nur v*rl*tz*n. Ich weiß nicht ganz, ob ich seit Dienstag selbstschädigendes Verhalten an den Tag leg oder nicht... Nur hab ich derzeit irgendwie keinen Appetit, oder aber ich bestr*f mich selbst... Keine Ahnung. - Denn eigentlich hab ich schon seit fast drei Wochen keinen wirklichen Appetit mehr auf irge…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hay Winona und auch ein freundliches Hallo an alle Anderen, ich muss gestehen das ich am 29. und 30.08. so fertig war, das ich aus Verlustangst, Verzweiflung und einer sehr niedergesch*l*genden Stimmung heraus wieder in der Klinik anrief. Am 31.09. wurde ich bereits wieder aufgenommen, habe auch bereits im Aufnahmegespräch gesagt, das es halt sein könnte, dass es irgendwo einen Teil in mir gibt (meine rationale Seite) die der Meinung war, das es eine massive Übersprungshandung war, da einfach di…

  • Benutzer-Avatarbild

    Meine Mutter und mein SSV

    Angel of Darkness - - SVV

    Beitrag

    Hallo Lina, was du hier beschreibst kenn ich auch, zwar noch wieder anders, aber naja... Ich hab zwar ne jüngere Schwester und auch noch zwei jüngere Brüder. Bin also nicht allein mit meiner Mum aufgewachsen, doch auch ich kenne diese massiven Gefühle und auch Ängste. Ich geb dir, nun mal das wieder was mein Therapeut mir sagte, und ich glaub er lag da schon ziemlich richtig mit. Eltern sollten ihr eigenes Kind schützen und für es dasein! Es gehört zu den Urinstikten und Bedürfnissen das wir jem…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Winona: „ich muss sagen, was du so über deinen Therapeuten erzählst klingt für mich ziemlich gut. Der scheint ja was auf dem Kasten zu haben und dich "zu erkennen". Und das ist wohl auch genau das, was dir Angst macht, oder? Wenn dich jemand so sieht, wie du bist und wie du dich fühlst? Du scheinst dich ja viel lieber hinter Diagnosen zu verstecken. Wenn die durch eine erfolgreiche Therapie wegfallen, musst du dich ja auch selber anschauen und erkennen, wer du dahinter eigentlich wirkl…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Lina, also ne Zyste hatte ich selber auch schon, hatte die 2010 (also mit 18 Jahren), bei mir hatte die sich die Eileiter irgendwie komisch drumgewickelt, die wollten mich eigentlich auch Opperieren, aber ich hab gesagt ich wart noch und bin am übernächsten Tag zur meiner Frauenärztin, (nachdem ich am Tag zuvor mega Schmerzen hatte) die meinte, dann dass die Zyste wohl geplatzt sei. Die Füssigkeit sch*id*t man mit dem Urin wieder aus. Bin dann knapp einen Monat wieder wegen Schm*rz*n im Un…