Angepinnt Tipps gegen Probleme mit Frühjahr/Sommer

      Na ja ich selbst kann mich nur zum thema narben eussern. Ich trag ganz bewusst kurzärmlig, obwohl der grossteil meiner narben am rechten unterarm sind. Wenn man sich ganz normal verhält, dann fällt es den wenigsten auf. Und wenn doch mal jemand fragt erst ma über hören und dann "ist irgendetwas blick" Was weniger angenehm ist, wenn es jemandem auffällt der eigentlich ein teil des problemes darstellt. Ich antworte dann jeweils: "DAS bist du!" Dafür ernte ich meisten ziemlich konfuse blicke, was genug zeit verschafft um sich dünn zu machen.

      Verstecken stresst nur und man fühlt sich umso ausgelaugter abends, als wenn man mal jemanden kalt stellen muss. Ich lauf jetzt schon seit es warm geworden ist mit kurzen ärmeln rum. Wurde erst einmal direkt angesprochen aber eigentlich nicht negativ sondern auf munternd. Die menschliche psyche blendet dinge aus die man nicht sehen will oder mit denen man nichts zu tun haben will. Für die meisten menschen sind solche narben etwas total schokierendes und lösen eine art geistigen "wegrenneffekt" aus. Wenn man ihnen nicht damit vor dem gesicht rum wedelt, fällts den wenigsten auf.

      Na ja ich hab einen kleinen vorteil, mein ruf ist so oder so schon zur sau, gelästert wird immer über mich. Da kommts nicht drauf an ob sie über meine narben lästern oder über meine frisur, meine freunde oder sonst irgendetwas. :P

      lg

      the anst
      Freude macht nur benommen und betrunken, während schmerz auch weise macht. (me)

      Lieber gehasst für das was man ist, als geliebt für was man nicht ist (kurt cobain)

      Es kommt nicht drauf an wie oft man hin fällt, weil nur wer aufsteht kommt weiter (oder so ähnlich keine ahnung von wem)
      das kenne ich auch bis vor eien paar wochen als es warm wurde habe ich meine narben versteckt aber inzwischen weiß es eh jeder das ich mich ritzte ob ich jetzt kurz oder längärnmlig rumlaufe es weiß jeder was sich unter den langen ärmeln verbirgt seit einigen wovchen laufe ich kurz ärmelig rum es ist mir egal ob die menschen meine narben sehen oder nicht sie gehören zu mir und werden auch nciht einfachso ver5schwinden sie sind da und cih akzeptiere diese doffen blicke aber es ist mir egal ich sehe nicht mehr ein warum ich sie verstecken sollte wenn eh jeder bescheid weiß
      ich sehe das blut und es geht mir gut ich sehe die roten tränen und spüre das ich leider noch lebe
      Ich fühle mich im Sommer immer von der Hitze total erdrückt. Wenn ich in der Schule oder im Bus sitzen muss und die pralle Sonne ins Fenster scheint. Versuche mich schon immer irgendwie abzukühlen mit Fächer etc aber nichts hilft so richtig. Hab immer das Gefühl ich müsste sofort fliehen, denke es schauen mich alle an wenn mir warm ist. ?(
      "Vielleicht geben wir alle das Beste unserer Herzen kritiklos denen, die umgekehrt kaum an uns denken."

      T.H. White
      hab jetz nicht alles gelesen, aber ein paar "persönliche Tipps":
      Also da ich bedingt durch Körperfülle und Panikattacken zu Schwei´ßßausbrüchen und Kreislaufproblemen neige habe ich a) immer was zu trinekn dabei (muss gar nicht mal kalt sein), b) hilft es mir sehr gut kaltes Wasser über die Handgelenke zu "kippen".
      Und bedingt durch meine Blendeempfindlichkeit kann ich sobald es hell ist und die Sonne raus kommt gar nicht ohne meinem Cappi rum laufen. Das beeinträchtigt zwar nen bissl das Blcikfeld, aber die hilft gegen Sonne super.

      Joa ansonsten so wenig wie möglich Stoff anziehn :] bei möglichkeit nichts dunkels, weil das speichert die Sonne noch mehr anosnten hab ich nichts wieter auf "lager"
      von deinen Eltern längst verstoßen
      von deinen Freunden stehts Betrogen
      jetzt stehst du da und fühlst dich so allein

      (New Law - Tränen)
      mein problem mit dem sommer ist ich halte die hitze nicht und aus alle sind fröhlich
      also ich mag frühling und sommer aber ich packe die hitze und die sonne nicht jedesmal werde ich unmächtig wenn es warm ist dann verkriche ich mich wieder im schatten freibad ist auch so ein problem wegen N*rb*n was ich noch nicht aushalte ist die freude die andere haben sie lachen sind mit freunden unterwegs oder sitzen einfach da und essen ein eis und ich alleine und schlecht gelaunt einerseits mag ich frühling und sommer anderrerseits hasse ich ihn
      BIN ICH NUR GLÜCKLICH WENN ES SCHMERZT???
      derzeit ist das ja noch nicht so akut, weil es zumindest hier wieder ziemlich kühl und regnerisch geworden ist. aber ich hab da doch ein paar fragen. ich mag frühjahr und sommer sehr, ich mag die helligkeit und die wärme und die schöne natur. allerdings halte ich große hitze auch sehr schwer aus, genauso wie kälte. ich hab schon seit ein paar jahren das problem, dass ich nicht wirklich einen geeigneten sommer-kopfschutz finde. mit den cappis schwitze ich und mir wird schummrig, aber ohne kopfbedeckung hab ich oft das gefühl, dass ich fast einen sonnenstich kriege, vor allem wenn ich draußen sport mache (radfahren) hab noch nix gefunden, womit ich nicht so schwitze und was trotzdem vor zu viel sonne am kopf schützt, vor allen dingen beim sport eben...

      hm.. das andere problem sind N*rb*n, bzw. eine, die ich erstseit kurzem habe und die wirklich nicht schön aussieht, mit den anderen hab ich kein problem, in kurzen ärmeln zu sein. aber da bin ich wirklich ziemlich ratlos, wie ich damit jetzt dann umgehen soll. auch weil sich die bisher noch nicht besonders gebessert hat, obwohl ich siejedentag mit N*rb*npflege behandle. naja. ich weiss ja, dass es hier keine tipps zum verstecken gibt. aber für mich geht es da auch um selbstschutz, weniger darum, dass ich nicht " zu mir stehen kann". ich trage schon so genug unfreiwillige stempel (körperbehinderung, sozialhilfe derzeit, psyche...) und es ist auch für mich selber i-wie triggernd oft, die zu sehen. und in hinblick auf beruf muss ich mir da auch gedanken machen. ich glaube nicht, dass das im kundenkontakt so ratsam wäre, ich würde gerne wieder in der beratungsstelle für menschen mit behinderungen arbeiten,wo ich schon mal gearbeitet hab und da weiss ich, dass die kunden häufig selbst mit psychischen problemen, zu einem teil auch mit traumatisierungen zu kämpfen haben, also da geht es mir dann auch um die leute, die zu mir kommen... hm.. das sind jetzt nur so meine gedanken, darüber mach ich mir halt seit einiger zeit sorgen, in hinblick auf frühjahr und sommer. weiss nicht, ob dazu i-jd was dazu sagen kann, was konstruktiv und regelkonform ist... mir wär schon geholfen, wenn ich zumindest eine rückmeldung kriegen würde, dass das nachvollziehbar ist und auch in ordnung, aus der sicht anderer auch. was meine eigene stabilität angeht, da arbeite ich intensiv dran und fühl mich der beratungssache in so einer beratungsstelle schon gewachsen, da gehts ja vorrangig um informationen, herstellen von kontakten zu weiteren stellen, begleitung bei der entscheidungsfindung , behördenwege und sowas. also damit komm ich zurecht, das ist mein leben, seitdem ich selbständig lebe.
      Vielleicht ist alles Schreckliche im tiefsten Grunde das Hilflose, das von uns Hilfe will."
      ..."vielleicht würden wir dann unsere Traurigkeiten mit größerem Vertrauen ertragen als unsere Freuden. Denn sie sind die Augenblicke, da etwas Neues in uns eingetreten ist...." (Rilke)
      Die Ursache bin ich selbst! (Thomas Bernhard) :thumbsup:

      DER KRIEG IST VORBEI! (meine exsupervisorin)
      Also wenn hier tipps hingehören wie man mit Problemen Umgeht im Sommer und Frühjahr will ich meinen Tipp mal anbringen. Lesen ist mein Tipp!
      Ach Ares schonmal einen Hut probiert ausser einer Kappe die können meiner Meinung nach sehr gut gegen die Sonne schützen auch wenn sie größer als Kappen sind haben sie meistens eine bessere Luftzirkulation als Kappen. ;) Zur Not lässt sich bestimmt ein kleiner Ventilator finden den man an eine Kappe anheften kann xD
      Zu den N*rb*n kann ich nur sagen ich lasse meine N*rb*n N*rb*n sein und kümmere mich nicht weiter drum wenn jemand fragen sollte woher die sind (kann ja immer mal passieren)
      dann würde ich ihn ignorieren und direkt vom Thema ablenken oder die Warheit sagen was dann dazu führt das man sich zwar outet oder so aber man auch herausfindet ob man der Person etwas anvertrauen kann was nicht gerade toll ist und es aktzeptiert. wenn nicht dann ist es kein Freund.
      Wenn du mit N*rb*n im Kundenkontakt bei Menschen mit Behinderungen nicht aufgenommen wirst gerad wegen dieser N*rb*n dann haben die den ganzen Sinn ihrer Organisation warscheinlich nicht verstanden und dort würdest du dich sicherlich eh nicht wohlfühlen und solltest zu einer anderen Stelle wechseln.
      Und noch ein Tipp für den Sommer, vergesst es nicht ausreichend zu trinken Leute das kann schllimm sein.

      Gruß Thorsten
      Naja. Ich werd ja bei mir in der Ausbidlung teilweise von anderen Azubis gemobbt.

      Ich trag auch ganz normal kurzärmlig, weil ich ja keine Schni**e sondern Br*ndwu*den habe. Das ist wohl nicht so "bekannt" unter den Leuten als SV* und so kommen die meisten nicht mal auf die Idee zu fragen was das ist. Meistens sind dann so Versionen wie Ausschlag, Schuppenflechten oder sonst was unterwegs....

      Und mit Menschen, die mich mobben, hab ich oftmals auch kein Problem mehr. :blaues Grinsen: Denn "Wer weiß. vielleicht ist mein Ausschlag ja ansteckend." Also liebe mal einen Bogen um mich machen.

      Aber mal im Ernst. Jemand, der bei 30 Grad langärmlig rumläuft und bei 35 Grad den Pulli dann doch ausziehen muss, der fällt doch viel mehr auf, als jemand, der sich schon bei 25 Grad lüftet.

      Ich möchte jedenfalls nicht in die Situation kommen in einer Gruppe zu stehen, die mich dann den halben Tag bedrängen, dass ich meine Sachen ausziehen soll und ich DANN mit N*rb*n dran stehe. Dann kommt man viel weniger mit solchen Sachen wie Katze, Dorne etc. durch, als wenn man selbstbewusst zu seinen N*rb*n steht.
      Ich sag nur, eincremen ist das A und O des Sommers...
      Selbst wenn der Himmel bedeckt ist, holt man sich gaaanz schnell nen extremen Sonnenbrand :cursing:
      Im Moment häng ich hier ohne Oberteil, hab mir den dummen Bettbezug umgebunden, damit ja nix an meine Schultern kommt...
      Egal, wie weich oder leicht der Stoff ist, ich hab das Gefühl, die Nähte reißen mir die Haut kaputt und schon geringe Bewegung der Schultern bewirkt das Gleiche... jemand nen Tipp, was man da außer eincremen noch machen kann? Selbst Taschentücher, mit kaltem Wasser nassgemacht, scheinen mich gleich zu verbrennen... hatte das noch nie so schlimm :(
      Du willst noch leben irgendwann, doch wenn nicht heute wann denn dann?
      [Wolfsheim - Kein Zurück]
      -
      Was ist es, was ich mir wünsche? (Da ist nichts.)
      Was ist es denn, was ich erreichen will? (Rein gar nichts.)
      Wieso habe ich so etwas getan? (Um mich selber zu schützen.)
      Wozu das alles? (Ich bin so müde.)
      [Aus "Bronze" - Band 5]
      Tipps, was man bei warmen Wetter tun kann:

      [...]

      Tropenbewohner werden im Hochsommer zu coolen Stilikonen. Wo es das ganze Jahr
      über heiß ist, schwören die Menschen auf locker sitzende Kleidung aus Baumwolle
      oder Leinen.

      Seersucker, ein Baumwollgewebe, das sich durch abwechselnde
      glatte und geraffte Stoffstreifen auszeichnet. Durch seine besondere Struktur
      liegt der Stoff nie völlig am Körper auf und gewährleistet so eine optimale
      Luftzirkulation.

      [...]

      Kühle Wickel sind ein bewährtes Hausmittel bei Fieber. Auch bei
      schweißtreibenden Temperaturen kann diese Methode wahre W*nd*r wirken. Kühlen
      Sie Ihre Pulspunkte regelmäßig für etwa eine Minute, indem Sie kaltes
      Leitungswasser über Ihre Handgelenke rinnen lassen. Mit einem Geschirrtuch
      bedeckte Eiswürfelbeutel werden im Handumdrehen zur Instant-Aircondition.
      Betupfen Sie mit der improvisierten Kompresse sanft Halsschlagader, Ohren und
      Schläfen.

      [...]

      Du bist, was Du isst - das gilt besonders für heiße Sommertage. Nach einem
      üppigen Mahl steigt die Körpertemperatur, der Kreislauf wird belastet. Vor
      allem sehr Protein-haltige Mahlzeiten schüren das Stoffwechselfeuer. Kleine
      Portionen sind leichter verdaulich und obendrein Bikini-freundlich.

      [...]

      Lateinamerika, Indien, Thailand - heiße Länder, scharfe Küche. Wissenschaftler
      vermuten: Scharfes Essen ist schweißtreibend, ganz ohne die Körpertemperatur
      ansteigen zu lassen. Dafür sorgt zum Beispiel Capsaicin, ein Stoff, der unter
      anderem in Chillieschoten zu finden ist. Der verdampfende Schweiß wirkt
      kühlend.
      [...]

      Je heißer die Nächte, desto schwerer fällt das Einschlafen. Füllen Sie eine
      normale Wärmeflasche mit eiskaltem Wasser. An Knien und Fußgelenken platziert
      ,sorgt das für sofortige Kühlung. Bei extremer Hitze sind extreme Maßnahmen
      erlaubt. Packen Sie Kissen und Decke in einen großen Müllbeutel. Nach etwa
      einer Stunde im Gefrierfach sorgen die frischen Federn garantiert für coole
      Nachtruhe.
      (Quelle: Yahoo-News)


      In punkto Ernährung habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass viel trinken (aber keinen Alkohol!) und vorwiegend leichte Nahrung (z.B. Obst, Gemüse, etc.) empfehlenswert sind. Das nur am Rande. ^^


      @Sleepless Night:

      Mein Mittel der Wahl gegen Sonnenbrand heißt "Tschamba Fii". Das gibts in der Apotheke zu kaufen (kann allerdings sein, dass nicht jede Apotheke das hat, das weiß ich nicht) und damit habe ich (ohne Werbung machen zu wollen) eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht. :) Das Mittel ist eine sehr flüssige Lotion, die man auf die betroffenen Stellen aufträgt und ganz vorsichtig einreibt. Es kostet ca. 6 Euro, glaub ich, aber es lohnt sich 100 %.
      [Achso: Wenn man Tschamba Fii googelt, steht auf manchen Seiten, dass es auch einen Sonnenbrand vorbeugen kann, da wäree ich mir allerdings nicht so sicher.]

      Falls die das in der Apotheke nicht haben, würde ich einfach nach einem anderen Mittel gegen Sonnenbrand fragen- da gibts einiges.

      Um einem Sonnenbrand vorzubeugen, sollte man auch u.a. eine Sonnencreme verwenden, die mindestens Lichtschutzfaktor 20 oder 25 hat. Ich verwende auf Anraten meiner Hautärztin nur noch mindestens LSF 30 und mehr.


      @ares:

      Da kann ich mich Leprechaun nur anschließen... Sonnenhüte sind echt ne gute Idee. Ich hatte früher mal nen Sonnenhut aus dünner weißer Baumwolle mit einer Kordel dran, so dass man ihn unterm Kinn zubinden konnte. Vielleicht wäre das ja was für dich? (Ich weiß leider nicht, wo man solche Hüte kaufen kann- eventuell Ebay? )

      ich hab gerade das problem, dass ich mit ner nierenentzündung rumlaufe, mich also trotz der hitze dick einpacken muss...
      und ich schwitze doch immer so dolle... puh

      ________________________________________________________________________________________________________________________________

      was sehr gut wirkt gegens schwitzen, wenn man zuhause ist, einfach mal ein fußbad machen, also die füße in kühles wasser halten....
      und natürlich viel trinken ;)
      Der wichtigste Mensch in Deinem Leben....


      ... bist immer Du selbst.
      Hey
      Das mit den Stulpen hab ich auch schon gemacht.
      Es kühlt wirklich angenehm und bleibt auch viel länger, als wenn man einfach sonst die Arme nass macht.
      Wenn du die Ohrläppchen und den Hals mit kaltem Wasser nass machst, ist das auch sehr wirkungsvoll.
      Und sonst: Kopf unter einen Brunnen halten und mit nassen Haaren rumrennen :D
      lg ayani
      Wenn sich jeder so verhalten würde, wie er es von den anderen erwartet,
      dann wäre die Welt schon um einiges besser.

      ------------------------------
      Eine zerbrochene Vase leimt man. Ein gebrochenes Bein schient man.
      Doch was macht man mit einem zerbrochenen Traum?
      ja mit nassen haarendas finde ich auch super...

      oder ein kaltes fußbad nehmen, dann kühlt sich der ganze körper etwas runter und man schwitzt etwas weniger...


      wobei wir ja hier im moment das gegenteilige problem haben, was machen bei dem ganzen regen?
      Der wichtigste Mensch in Deinem Leben....


      ... bist immer Du selbst.
      ich habe leider keine Zeit, mir den ganzen Thread durchzulesen, deshalb verzeiht mir bitte, wenn ich was schriebe, was schon genannt wurde.
      Ich habe extreme Probleme mit dem Sommer, ich hasse die Hitze und die Helligkeit.
      Ich habe das Gefühl zu verwesen und dass es nie wieder aufhört. dass ich der Hitze nicht entkommen kann.
      Wenn ich an den Sommer denke, kommt eine totale Hoffnungslosigkeit und Leere über mich. Ich fühle mich im Sommer so ungeschützt. mir ist Geborgenheit sehr wichtig und wenn es dann so hell und heiß ist, fühle ich mich dem so ausgeliefert.
      Ich kann mich ja dann nicht mal in mein Bett verkriechen ohne befürchten zu müssen, einen Hitzeschock zu bekommen^^
      Das Positive ist, dass die Wohnung, in dem ich jetzt wohne, relativ kühl ist (bisher...) und ich Rollos habe.
      Aber ich muss ja auch raus.
      Letztes Jahr war es ja ziemlich warm, sodass ich dauernd umgekippt bin und davor habe ich ziemlichen Bammel, denn wenn man umkippt kommen immer alle angerannt und fassen einen an oder wollen nen Krankenwagen holen. Aber ich habe doch solche Angst vor Ärzten...
      Ich habe vor, wenigstens in den Sommerferien nach Skandinavien zu fliehen, wo es ja etwas weniger warm ist, aber was mach ich die restliche Zeit?
      Ich hasse den blauen Himmel ohne Wolken und das wochenlange Ausbleiben von Regen x.X
      Hallo,
      hm, ist vielleicht was extrem, aber ich stelle meinen Rhythmus um, sobald es warm wird. Also ich schlafe weitestgehend tagsüber und husch nachts durch die Gegend. Wenn ich tagsüber dann doch mal raus muss, trag ich halt langärmelig und ne lange Hose damit man nichts sieht.
      Ich finde den Gedanken, meine N**ben offen zu zeigen unerträglich, zumal nicht unbedingt immer schon alles N**ben sind. Aber da ich eh eine Nachteule bin, komm ich mit der Umstellung gut zurecht.




      [edit: Satzteil rausgenommen. Bitte keine Tipps zum Verstecken von N*rb*n. Free]

      Now at the journey`s end we've traveled far
      And all we have to show are battle scars
      But in the love we shared we will transcend
      And in this love our journey never ends....

      (Blackmores Night)
      ich habe für die "N*rb*n zeigen/nicht zeigen-sache" eine für mich gute lösung gefunden:
      ich zeige meine N*rb*n normalerweise nicht . aber bei so warmem wetter die ganze zeit schwitzen?

      Also: transparente hemden oder blusen, dünne strumpfhosen und ganz ganz lockere baumwollstoffe :)
      die N*rb*n sind dann nicht auf den ersten blick zu erkennen.

      in meiner tasche hab ich immer ne sprühflasche, die mit wasser gefüllt ist, für zwischendurch.
      für die füße finde ich fuß-deo cool, meines kühl zusätzlich. und erfrischungstücher sind praktisch ;)
      Für die, die Probleme mit starkem Schwitzen haben:
      Sweat off
      Gibts in der Apotheke und hat mir sehr geholfen :)
      Normales Deo drüber benutzen, da es keine Gerüche neutralisiert, sondern den Schweiß an sich verhindert.
      Wenn doch mal was durchkommt würde man es riechen.
      (Hoffe das zählt jetzt nicht als Schleichwerbung, wegen Namen, ist nur hilfreich gemeint)

      Problem von mir: Müdigkeit und Trägheit.
      Außerdem wird mir in der Sonne immer schwindlig, egal wieviel ich trinke, mir ist übel
      und ich habe andauernd Kopfschmerzen.
      Kennt das jemand und weiß, was man dagegen tun kann, außer viel trinken und Hut aufsetzen?
      Vor allem im Tennis ist das sehr nervig, musste schonmal ein Tunier ausfallen lassen, weil sich alles gedreht hat.
      So don't turn away now...
      I am turning in revolution.
      These are the scars that silence carved
      on me.