HUMOR - Witze, Versprecher, Sprüche etc. Vol. 5

      Das wohl Lustigste, was mir je passiert ist:

      Meine Freundin C. und ich wollen den Film "Dogville" gucken. Wir schieben die DVD rein und drücken auf Play, folgendes Gespräch beginnt:

      Ich: Ich hab gehört, der Film ist voll schlimm.

      C: Meinst du, er ist gruselig?

      Ich: Nein, so mit Mord, v*rg*w*lt*g}ung und so...

      C: Also ist er traurig?

      Erzähler des Films in genau dem Moment: "Dies ist die traurige Geschichte von Dogville..."

      Wir haben uns nur angeguckt und uns dann erst mal 5 Minuten lang weggelacht :thumbsup: :D :thumbsup:
      "Love conquers all." "Every cloud has a silver lining." "Faith can move mountains." "Love will always find a way." "Everything happens for a reason." "Where there is life, there is hope." Oh, well... They gotta tell you something.
      Ich war einmal mit zwei Mädchen im Kino:



      Und eine von ihnen hatte Nachos gegessen und mich anschließend gefragt: "Hab ich was am Mund?"

      Und ich hab nicht nachgedacht und impulsiv gesagt: "ich weiß nicht, gehört das zu deinem Gesicht?"



      es tat mir leid, aber iw-ie war es total witzig.. weil sie es nicht ernst nahm.. :D
      Zwang bedeutet nicht, eine Angewohnheit zu haben, sondern dass die Angewohnheit dich in ihren Klauen hat.
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Wenn man Licht haben will, muss man den Schatten in Kauf nehmen. Demnach ist es manchmal besser, das Licht zu meiden!
      Gestern hat mein Dozent im Seminar zum ersten Mal einen Witz erzählt, über den nicht nur er selbst gelacht hat. ;)

      In der DDR wird ein Mann im Auto von der Volkspolizei angehalten. Der Polizist fragt ihn (mit nem sächsischen Dialekt) "Können Sie sich ausweisen?" Darauf der Mann (ebenfalls mit Dialekt) "Nein, kann man das jetzt auch selbst?"

      :thumbsup:

      (Falls jemand den nicht auf Anhieb verstanden hat, es geht um die Doppelbedeutung von "ausweisen" - 1) einen Ausweis haben 2) irgendeinen Ort (in dem Fall ein Staatsgebiet) verlassen zu dürfen)

      In der Klinik vor zwei Jahren, im Medi-Trakt. Etwas ältere Schwester kommt aus dem Schwesternzimmer, guckt sich verschwörerisch um. Ich sitz alleine auf einem Stuhl und warte auf 'ne Sonderöffnung der Medi-Ausgabe. Die Schwester guckt sich noch einmal verschwörerisch um.
      ....Und hüpft dann plötzlich durch den Flur, in jeder Hand ein kleines Döschen mit Tabletten, die sie rhythmisch schüttelt, während sie 'singt': "TSCHAKKA! TSCHAKKA! TSCHAKKA! Und wenn wir keine Stimmung haben, machen wir uns welche! Olé!" :blaues Grinsen:
      In dem Moment fliegt am anderen Ende des Flurs die Tür auf, die Chefin guckt raus und fragt: "Ist irgendwas?". Die Schwester tut so, als wär nix, guckt verwirrt in Richtung der Chefin, zwinkert mir kurz zu und schließt die Medi-Ausgabe auf. Sobald die Tür der Chefin wieder zu ist, bepinkeln wir uns in der Medi-Ausgabe fast vor Lachen. :blaues Grinsen: Olé!
      “desire is desire of x, fear is fear of y, hunger is hunger for z; but pain is not ‘of’ or ‘for’ anything—it is itself alone. This objectlessness, the complete absence of referential content, almost prevents it from being rendered in language” (Elaine Scarry)
      Gesten fuhr ich mit dem Fahrrad durch eine Gruppe von Spaziergängern, es war etwas chaotisch, weil einer seinen Hund hinterherrennen musste. Kam ich an einem vorbei, sagte der plötzlich zu mir: "Heute ist der Tag des Lächelns." - ich lächle und er spricht gleich weiter - "Dankeschön. Schönen Tag noch.". Das war herrlich. :D
      Ich bin. Und ich werde das Beste daraus machen.

      Yesterday is history.
      Tomorrow is a mystery.
      Today is a gift.
      That's why we call it the present.

      (Autor unbekannt)
      Was ist scheinheilig?









      -Wenn man das ganze Jahr über die Pille nimmt und zu Weihnachten singt: Ihr Kinderlein kommet. :D
      Zwang bedeutet nicht, eine Angewohnheit zu haben, sondern dass die Angewohnheit dich in ihren Klauen hat.
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Wenn man Licht haben will, muss man den Schatten in Kauf nehmen. Demnach ist es manchmal besser, das Licht zu meiden!
      also das lustigste was mir je passiert ist:
      ich war gerade im bad, als plötzlich mein vater anruft. ich renn aus dem badezimmer raus und bleibe mit dem kleinen zeh irwie an der wand hängen und breche ihn mir :D
      hahahahahah das war so lsutig vorallem musste mein vater so lachen am telefon als ich ihm das heulend erzählt hab :'D
      Do you live,
      do you die,
      do you bleed?
      For the Fantasy!

      In your mind,
      through your eyes,
      can you see?
      It's the Fantasy!

      (The Fantasy-30 Seconds to Mars)
      Der tolle Witz (oder wirkliche eine wahre begebenheit...? ) von J. in seinem superniedlichen deutschafrikanischen Akzent erzählt:

      Zwei Leute wollten illegal von Afrika nach Deutschland einreisen und versteckten sich dazu in zwei Säcken.
      Auf dem einen stand "Chicken" auf dem anderen "Kartoffeln".
      Der Zoll kontrollierte die Säcke indem er sie betastete. Der Mann in dem Sack mit der "Chicken" Aufschrift gackerte und wurde nicht erwischt.
      Der Mann in dem Kartoffelsack wollte den Trick auch verwenden und rief laut "Kartoffel Kartoffel" als der Zoll den Sack betastete und wurde festgenommen.

      :D
      Therapy only works when we have a genuine desire to know ourselves as we are. Not as we would like to be.
      ~ Hannibal, S2E9

      Gradeeben hat Dads Handy geklingelt... Er war oben im Bad und sein Handy lag hier unten. Er brüllt also "J! Geh mal dran bitte!" Ich melde mich also mit "Ja, K. (mein Nachname) hier." Und was sagt die Frau am anderen Ende? "Frau K.! Frau K.! Ich hab das Internet gelöscht!" :thumbsup: Ich konnte einfach nichmehr :D Klar, jetzt ist das gesamte Internet weg :D
      Wenn einer, der mit Mühe kaum,
      gekrochen ist auf einen Baum
      schon meint, dass er ein Vogel wär,
      so irrt sich der.
      [Wilhelm Busch]