LEBENSWERT/SCHÖNE MOMENTE Vol. 30

      HALT MAL KURZ! Andere Leute mit dem Känguru infizieren, gemeinsam kochen und lachen und sehen, dass es Menschen gibt, die die eigenen komischen Verhaltensweisen ohne Erklärung verstehen.
      Selbstgemachte Adventskalender an meine Familie verschenken.
      Die Diskussionsrunde, der rege Austausch, manchmal außerhalb der Uni, bis spät nachts in der Kneipe, viele neue Gedanken, Uneinigkeiten, Sorgen und Probleme zu/mit politischen, gesellschaftlichen, ehtischen Problemen teilen.
      Dragonfly endlich persönlich kennen zu lernen, die Treffen und alles. Und zu sehen, wie sehr jemand wollen kann, von diesem Kampfgeist und diesem Mut profitieren, einfach zu sehen, dass nicht alles schlecht ist und nicht jeder aufgibt und resigniert.
      Der Sonntag Abend, mit Schatz auf dem Sofa liegen und Serien gucken.
      Der Freitag Morgen, als ich ihm, nachdem er aus dem Haus war, kleine Überraschungen hingelegt habe wegen dem ganzen Stress und Ärger beruflich und seine Freude darüber und die lieben, liebevollen und witzigen Nachrichten, die ich mir Frietag Abend vor dem Einschlafen durchlesen konnte.
      Therapy only works when we have a genuine desire to know ourselves as we are. Not as we would like to be.
      ~ Hannibal, S2E9

      Heute am See die Enten und Vögel füttern, ein ganzes Brot nur für sie kaufen und ganz viel Zeit in der Sonne verbringen. Ganz besonders schön war der Rabe, der allen Ernstes immer "Hallo, hallo, hallo" gesagt hat. :biggrin: Danach auf der Uni vom Liebsten vorbei schauen und dieses nostalgische Gefühl haben, auch wenn es grade sehr traurig ist und schwierig, trotzdem das Schöne darin fühlen können. Und das lange Laufen danach, das hat richtig gut getan. Nachher noch schwimmen und danach selber Pizza machen - das klingt nach einem tollen Tag. Und den darf ich haben und genießen, trotz allem.

      Das Konzert am Montag war zwar nicht das beste aller Zeiten, aber es war trotzdem schön. Bei Good Grief an D. denken, tanzen und natürlich dass er direkt vor uns her gelaufen ist und ich kurz ziemlich fangirl-kreischi-mäßig war, haha. :]
      He scales the mountain, because he's not afraid of it.
      - Django Unchained -
      * Letzte Nacht aus einem doofen Traum aufwachen, Handy anmachen und J.s Sprachnachricht hören im Halbschlaf und bei ihrer Stimme wieder ruhig werden
      * Winter und Kälte, so schön
      * mit R. und M. über die Felder spazieren gehen
      * reiten und kuscheln, kuscheln, kuscheln und das weiche Fell und mit ihm reden über R., weil er sein bester Freund war und wir beide zusammen traurig sein können und das Gespräch mit K., und dass sie auch immer erwartet, dass er um die Ecke gelaufen kommt; zusammen traurig sein können, das ist ganz neu und ich wusste nicht, dass es das einfacher macht
      * mit dem Rücken an der warmen Heizung sitzen
      * die Weihnachtsbeleuchtung am Bahnhof
      * Musik
      * und Spinat mit Feta und Mandeln
      For this is rock n roll, I’ve got a rock n roll soul
      And we are freedom fighters. For now...
      (The Tunics)


      ToWriteLoveOnHerArms
      das kleinkind gestern in der u bahn , lacht mich an und brabbelt ganz aufgeregt mit mir den ganzen weg! ich war echt nicht gut drauf gestern, das hat mir den tag ein wenig gerettet
      ein adventpackerl bekommen
      adventkalender und kaffeeduft
      ein kleines bisschen auf samstag keksebacken freuen
      tee aus der thermoskanne wenn es so richtig kalt ist draußen
      aufwachen und schnee auf den dächern und straßen
      merken, dass schreiben und darüber reden doch ein wenig erleichtert
      kerze anzünden am morgen beim frühstück und abends
      weihnachtsbeleuchtung
      das konzert im rathaus
      das mail von. h und dass sie so prompt reagiert hat und trotzdem sie beim chor aufhört, sich weiter treffen will
      kaffee trinken
      walnüsse und maroni
      Vielleicht ist alles Schreckliche im tiefsten Grunde das Hilflose, das von uns Hilfe will."
      ..."vielleicht würden wir dann unsere Traurigkeiten mit größerem Vertrauen ertragen als unsere Freuden. Denn sie sind die Augenblicke, da etwas Neues in uns eingetreten ist...." (Rilke)
      Die Ursache bin ich selbst! (Thomas Bernhard) :thumbsup:

      DER KRIEG IST VORBEI! (meine exsupervisorin)
      Die Mail von disarming eben. Ich weiß nicht mal, warum. Vielleicht, weil es gut tut, so offene Leute kennenzulernen, die auch benennen, wenn etwas einfach scheiße ist, wenn es scheiße ist. Und weil sie schreibt wie sie schreibt. Das macht mich innen drin heut grad irgendwie leicht.

      Und gleich gehe ich mit Schatz los zum Konzert heut Abend und ich hab gestern meine Klamotten mit meiner Mitbewohnerin anprobiert und werd endlich mal wieder mein Korsett tragen und fühl mich bissle schön heut.

      Das Backen mit den Mädels. Und die Witze des Dozenten und sein Unterricht, der so gut ist und dass ich mit ihm klarkomme und es geschafft hab, mit ihm drüber zu reden, weil ich Anfang des Semesters so krass mit ihm zusammengeprallt bin.
      Therapy only works when we have a genuine desire to know ourselves as we are. Not as we would like to be.
      ~ Hannibal, S2E9

      * das Laufen heute und am See in der Sonne sein und die Vögel
      * mein neuer Schal, der sooo weich und warm und toll ist :love:
      * gestern wollte ich für meine Mitbewohner eine Überraschung vorbereiten und dann haben sie natürlich ausgerechnet an dem Tag mitten in der Nacht in die Küche geschaut und alles vorher gesehen :biggrin: aber es ist sehr lecker geworden und alle freuen sich sehr
      * Weihnachtszeit! Lichter, Kerzen, Geschenke vorbereiten und aussuchen, in der klirrenden Kälte draußen sein, sich drinnen einkuscheln
      * der Hund vorhin im Fenster, der da lag und einfach raus geschaut und die Menschen beobachtet hat
      * Menschen in meinem Leben zu haben, die da sind und sich kümmern und auf die ich mich verlassen kann
      * A.s Kompliment vorhin
      He scales the mountain, because he's not afraid of it.
      - Django Unchained -
      Ich muss es mir nur mal bewusst machen und da fällen mir die Kokosmakronen ein die wir das erstemal gebacken haben und die was geworden sind trotz Durcheinander im Kopf und in der Küche. Doch das war ein schönes Gefühl. Ein Gefühl das ich mir jetzt fest halte und das ich jetzt zu lasse für uns alle. Ein Gefühl von Stolz und Vorfreude und Freude überhaupt.
      Ja, ich/wir hatten Spaß an diesem Nachmittag und das ist schön und darf auch sein. Es ist nicht immer nur alles durchgehend dunkel und tief schwarz, nein es gibt auch kleine Lichtblicke das ist wichtig zu wissen gerade. Das ist gut und tut gut zu wissen gerade!
      Plätzchen backen und Pralinen und Schokitäfelchen gießen mit @DragonflyWings Das hat so gut getan heute =)

      Und das Konzert letzten Sonntag. Ich fühle mich da immer frei, aber so frei und leicht und einfach nur im Reinen mit mir war ich noch bei keinem. Und mein Schatz und ich sind die Tage danach so im Gleichklang gewesen wie selten, das war so wunderbar und zum noch tiefer lieben.
      Therapy only works when we have a genuine desire to know ourselves as we are. Not as we would like to be.
      ~ Hannibal, S2E9

      Was war heute lebenswert?
      Was hat uns heute gut getan/gut gefallen?

      • die lieben und wirklich unerwarteten Wünsche von unsere lieblings Elfe (oder auch guten Fee wie S. sie nennt ;) ) zu lesen. Danke, das tat wirklich gut zu spüren das da jemand an uns denkt. Echt lieb von dir! Alle Pusteblumen - Große wie Kleine - wünschen dir von Herzen eine bezaubernde Vorweihnachtszeit mit ganz viel Gemütlichkeit, Wärme, Staunen, Vorfreude und Ruhe zum besinnen und Seele baumeln lassen. Habe einfach Spaß und genieße diese Zeit. - Du hast es dir verdient! <3

      • den oder besser gesagt DIE Filme heute 20.15 Uhr mit den Kleinen gesehen zu haben. Obwohl es doch recht unruhig war und wir uns bzw sie sich nicht so recht entscheiden konnten aber so im Großen und Ganzen war es ein lustiger Mix aus Peter Pan und animierten Monstern die an ihren Kindern hängen... :D Doch tat gut und das nicht nur für die Kids, im Grunde hatten wir alle was davon heute Abend. Alles gerade bischen heller geworden dadurch bei uns, nicht sehr, aber es reicht um sich wieder etwas besser zu fühlen. Ungefähr so als ob einer ein kleines Nachtlicht in einem dunklen Zimmer an geschaltet hat um der Nacht ein wenig von ihrem Schrecken zu nehmen.

      Hmm was noch?

      Keine Ahnung. Reicht auch so. Hauptsache überhaupt was gefunden. Schön! :)
      Wieder hier zu sein. Wieder zu mir selbst zu finden und zur Ruhe zu kommen. Der Tag gestern mit meinem Liebsten, der einer der schönsten war, die wir je hatten, alles fühlt sich einfach richtig und gut und echt an. So viel Liebe zu spüren und endlich Sicherheit zu fühlen, dass du mich wirklich genau so liebst, wie ich bin. Es hat lange gedauert, aber jetzt endlich kann ich das wirklich aufrichtig spüren. Und dieses Gefühl, diese Erkenntnis will ich mir bewahren.

      Silvester alleine zu verbringen. War genau die richtige Entscheidung. Ich hab nicht besonders viel für diesen Tag übrig, aber dieses Silvester ist das beste, das ich je hatte.
      He scales the mountain, because he's not afraid of it.
      - Django Unchained -
      Silvester bei den Pferde. Ja, es war mega kalt und ich bin nun totmuede, aber es war toll, meine 2 Huftiere zu kuscheln und fuer sie da zu sein, statt dabeim zu sitzen und mir nur Sorgen zu machen. :)
      People have to learn that whatever the horse does is right. You're the one who got into his life. He didn't get into yours. It's amazing what a horse will go through to satisfy a human being.
      -Ray Hunt-

      <3


      Ich bin nur TeilzeitVerrückt

      die zeit bei meiner familie
      die einladung von d und b
      katze kuscheln dürfen und liebe spüren
      der film über cezanne und der sprache lauschen können
      die videos von unseren chorauftritten auf youtube - so toll gemacht, schöne erinnerung
      grade ambroslieder hören und die angst vergessen und lachen können und ihn und seine texte und musik so toll finden
      die pn von disarming gestern
      "die musik der männer" bei vargas
      die blumen auf meinem tisch und kerzen beim frühstück
      mein fichtenbäumchen, wie es sich tapfer schlägt durch den winter
      sehnsucht/vorfreude auf frühling
      konzert nächste woche - hoffentlich kommt jemand :)
      Vielleicht ist alles Schreckliche im tiefsten Grunde das Hilflose, das von uns Hilfe will."
      ..."vielleicht würden wir dann unsere Traurigkeiten mit größerem Vertrauen ertragen als unsere Freuden. Denn sie sind die Augenblicke, da etwas Neues in uns eingetreten ist...." (Rilke)
      Die Ursache bin ich selbst! (Thomas Bernhard) :thumbsup:

      DER KRIEG IST VORBEI! (meine exsupervisorin)
    • Benutzer online 4

      4 Besucher