Absagen Studiumsplatz- nie gut genug!

      Absagen Studiumsplatz- nie gut genug!

      Hey ihr Lieben,

      ich weiß nicht, ob das Thema hier richtig ist also bitte entschuldigt wenn nicht und verschiebt es dann evtl.


      Ich bin im Juli mit meiner Ausbildung zur Erzieherin fertig geworden und habe mich fürs Studium beworben. Ich hab alles reingelegt, was ich hatte. Praktikumsbeurteilungen , Arbeitszeugnis, mein Abschlusszeugnis der Ausbildung, dazu noch Auslandserfahrungen. Trotzallem habe ich Absagen bekommen, weil mein Abidurchschnitt sch***e war. Obwohl ich eigentlich damit gerechnet habe, dass ich keine Chance bekomme zieht es mir doch sehr den Boden unter den Füßen weg. Ich hatte es mir wirklich sehr gewünscht diesen Studiengang beginnen zu können. Pusteblume...
      Warum bin ich denn nie, nie, nie für irgendetwas gut genug? NIE. Die Frage qu*lt mich immer und immer wieder aufs Neue. Warum bekomme ich den keine Chance? Ich gebe doch immer alles was ich habe. Jedem und Allem. Egal ob mir das gut tut oder nicht, aber trotzdem reicht es nie aus. Warum nicht?
      Der Schm*rz ist momentan irgendwie unerträglich, der Druck steigt und ich bin nur am Heulen. Ich will das nicht. Es soll aufhören...
      und dann zu allem Überfluss bekomme ich von Freunden gesagt ' na dann sollte es eben jetzt nicht sein.' ' es kommen auch wieder andere Tage'
      Na danke ey... fühl mich unverstanden.

      Könnt ihr mir irgendwie helfen?


      Liebe Grüße, BrokenInside
      In my field of paper flowers,
      And candy clouds of lullaby,
      I lie inside myself for hours,
      And watch my purple sky fly over me.

      >Evanescence-Imaginary<

      Hey du,

      das tut mir sehr Leid.
      Eine kurze Frage zum Verständnis: Waren denn all die Dinge, die du gemacht und beigelegt hast relevante Auswahlkriterien? Denn wenn es z.B. hauptsächlich oder ausschließlich auf die Abinote ankommt, ist es leider egal, wie sehr du dich ins Zeug legst, dann zählt halt alles andere nicht. Falls für diesen Studiengang aber auch die von dir beigelegten Dinge notwendig waren: I.d.R. werden für solche Qualifikationen Punkte vergeben, die auf die Abinote angerechnet werden. Falls ja: Wie viele Punkte würden noch fehlen, d.h. gibt es die Möglichkeit, durch ein oder zwei Wartesemester an den Studienplatz zu kommen? Gibt es denn für das darauffolgende Semester andere Hochschulen mit dem selben Studienplatz, wo du es in ein paar Monaten versuchen könntest? Ich will damit nicht deinen Freunden nach dem Mund reden. Ich will damit nur sagen: Es war ein Versuch und glaub mir ich weiß, wie bitter und enttäuschend und schm*rzhaft soetwas ist. Aber manchmal hilft der Blick nach vorne, am schnellsten damit fertig zu werden. Diese Absage heißt nicht, dass du nicht gut genug bist. Du hast weitere Chancen, diesen Studienplatz zu bekommen. Und wenn du diesen Platz wirklich willst, dann kannst und solltest du diese Chancen nutzen.

      Was ist dein Plan B? Wie geht es nun weiter? Hast du eine Beschäftigung? Ich fände es gut, wenn du dir etwas suchst, was dir Spaß macht und dich ablenkt, damit du nicht in ein Loch fällst.
      Und vielleicht tust du dir jetzt auch einfach etwas Gutes, zum Beispiel ein tolles Buch, ein schöner Kinoabend mit Freunden... Eine Studienabsage ist keine Ablehnung deiner Person oder deiner Fähigkeiten, vergiss das nicht. Es gibt eben Kriterien, die zu wenig Plätze auf zu viele Bewerber verteilen. Diese Kriterien sind für den einzelnen Betroffenen oft nicht gerecht und sagen meist nichts über dessen Können aus.
      Und lass dich von deinen Freunden nicht zu sehr runterziehen. Ich kenne das gut, meine beste Freundin ist auch sehr empathiearm. Vermutlich wissen sie einfach nicht, wie sie dich trösten sollen. Manchmal hilft es deshalb, konkrete Anliegen zu formulieren, z.B. eben: "Es geht mir wegen der Absage nicht gut. Gehst du mit mir ins Kino damit ich abgelenkt bin?"

      Alles Gute dir,
      Fylgja.
      Therapy only works when we have a genuine desire to know ourselves as we are. Not as we would like to be.
      ~ Hannibal, S2E9

      Hallo BrokenInside

      Ehrlich gesagt weis ich auch nicht genau wie ich dir helfen soll aber ich kann dich sehr gut
      verstehen.

      Ich glaube nicht das du nie für etwas gut genug bist.
      Diese Menschen kennen dich doch nicht sie können dich nur über das einschätzen
      das in deiner Bewerbungsmappe steht, las dich davon nicht kränke.
      Das wahr jetzt wahrscheinlich nicht so hilfreich.

      deine Freunde wollte dir wahrscheinlich auch blos helfen sie haben es
      bestimmt nicht böse gemeint, aber hast du schon mal überlegt ob sie vielleicht
      recht haben könnten? Oder das zumindest ein Funke Wahrheit in dem Satz steckt?


      ich wünsche dir viel Kraft das durchzustehen und viel Glück das du noch ein Studium findest ^^

      Liebe Grüße
      ,Floret
      Genau in dem Moment,
      als die Raupe dachte die Welt geht unter
      wurde sie zum Schmetterling

      Peter Banary
      Hallo ihr Beiden,

      erstmal vielen Dank für eure lieben Antworten und Ratschläge!

      @ Fylgia: Es kam nur auf den Abidurchschnitt an, aber ich hatte die Hoffnung, dass all das andere Zeug doch irendwie etwas bringen können. Da hab ich mich dann wohl getäuscht.
      Ich habe jetzt 10 Wartesemester, in dem Brief stand, dass jemand mit 12 Wartesemstern iwann mal angenommen wurde. D.h. ich müsste noch ein Jahr warten, aber das bringt mir doch auch nicht die Garantie, dass ich dann genommen werde oder?
      Ich werde mich trz wieder bewerben, gleich zum Sommersemester nochmal. Es gibt leider keine andere Uni, die diesen Studiengang anbietet.
      In der Zwischenzeit suche ich mir dann jetzt erstmal einen Job. Aber da habe ich auch Angst wieder abgelehnt zu werden.

      @ Floret: Hmm ja vlt haben sie iwie recht damit, aber so ne Sätze tun dann doch iwie ziemlich weh, weil ich das Gefühl hab sie verstehen nicht wie sehr mich das kränkt und dann fühl ich mich allein.
      Danke für deine Wünsche!:)

      Liebe Grüße
      BrokenInside
      In my field of paper flowers,
      And candy clouds of lullaby,
      I lie inside myself for hours,
      And watch my purple sky fly over me.

      >Evanescence-Imaginary<

      Hallo nochmal,

      ja, das konnten und durften die dann nicht berücksichtigen. Je nach Studiengang bekommen die ja hunderte bis tausende Bewerbungen. Da gäbe es auch gar nicht die Kapazität, zusätzliches Material zu sichten, das ja ohnehin nicht gewertet werden darf. Das wäre ja auch unfair gegenüber anderen, die keine zusäzlichen Materialien eingereicht haben und ebenfalls keinen Platz bekommen haben. Ob dir die Wartesemester eine Garantie bieten weiß ich nicht. Ich rate dir bei solchen Dingen dringend, dich nicht auf das zu verlassen, was dir jemand erzählt oder was irgendwer auf irgendwelchen Seiten im Internet schreibt. Bezüglich solcher Formalitäten kursieren so viele Halb- und Unwahrheiten. Verlass dich da bitte allein auf das, was die Hochschule in ihrer Zulassungsordnung schreibt. Jede Hochschule (zumindest in Deutschland, ich gehe mal davon aus, dass wir von Deutschland sprechen?), hat eine Anlaufstelle (Studierendensekretariat o.Ä.) wo solche Informationen eingeholt werden können bzw. wo man sich auch persönlich beraten lassen kann. Mach das unbedingt, da erfährt man manchmal Hinweise, an die man selber nie gedacht hätte.
      Zum Thema Freunde würde ich dir raten, ihnen offen (unter Hinweis, dass es kein Vorwurf ist!) zu sagen, wie sehr dich das kränkt. Wie können sie ihr Verhalten ändern, wenn sie das nicht wissen? Ich krieg das selber ehrlich gesagt zur Zeit auch nicht hin und fress meinen Ärger in mich rein. Aber ich arbeite daran, weil es ja auch irgendwie unfair ist. Ich selber verhalte mich sicher auch oft unbeabsichtigt und unbemerkt verl*tz*nd und dann bin ich auch froh, wenn mir meine Freunde das sagen, denn ich will ihnen ja nicht weh tun.

      Alles Gute,
      Fylgja.
      Therapy only works when we have a genuine desire to know ourselves as we are. Not as we would like to be.
      ~ Hannibal, S2E9

      Hallo,

      auch wenn ich wohl keine große Hilfe sein werde, da ich selber total unerfahren bin damit, nur eine Freundin hat das mal in betracht gezogen:
      Eventuell gibt es diesen Studiengang, auch wenn er selten ist, im deutschsprachigen Ausland? Oder irgendwo im Englischsprachigen bereich, wo dein Abitur anerkannt wird? Bei Auslandserfahrung, scheint sprachlich ja keine oder eine geringe Barriere zu bestehen.

      Liebe Grüße
      Dakhras
      Bitte gib mich frei!
      Dieser Stein lastet zu schwer auf meinem Herzen,
      diese Bürde reißt mich wie ein Spaten Erde teilt , entzwei.
      (Samsas Traum - Das Lächeln eines Toten.)
      Huhu,

      @Fylgia: Du hast recht, es wäre unfair den Anderen gegenüber...ich war wohl einfach zu naiv zu glauben es würde was bringen^^ naja, jetzt weiß ichs ja fürs nächste Mal.
      Was das Thema Freunde angeht...ich behalte meine Gedanken und Gefühle so gut wie immer für mich, da ich niemandem vor den Kopf stoßen möchte oder gar verl*tz*n will...dann l*ide lieber ich als dass jemand anderes le*det. Ich weiß, dass das nicht der richtige Weg ist, aber ich habe Angst davor den Mund aufzumachen ||

      @Dakhras: erstmal auch einen lieben Dank an dich, dass du einen Beitrag geschrieben hast!
      Auf die Idee nach diesem Studiengang im Deutschsprachigen bzw Englischsprachigem Ausland zu schaue bin ich gar nicht gekommen. Danke für den Hinweis :) da werd ich mich in den nächsten Tagen mal schlau machen und ein wenig recherchieren. Danke!
      In my field of paper flowers,
      And candy clouds of lullaby,
      I lie inside myself for hours,
      And watch my purple sky fly over me.

      >Evanescence-Imaginary<

      Liebe Brokeninside,

      ich habe hier das andere Extrem und kann mich nicht entscheiden.

      Drei Mal Lehramt Zusagen. Vor 5 Jahren habe ich keine der Unis gehabt, die mich nehmen wollten und habe dann ein Alternativfach studiert.

      Das ist nicht viel besser.

      Was hältst du davon Widerspruch einzulegen und deinen Studienplatz einzuklagen? Um welches Studium handelt es sich denn?

      Übrigens halte ich Erzieherin auch nicht für den schlechtesten Job.
      Hey Lina478,
      drei Zusagen ist natürlich echt einerseits super, andererseits kann ich mir vorstellen, dass das keine leichte Entscheidung für dich ist.
      Schau dir doch am Besten die Modulhandbücher von allen drei Studiengängen mal genau an, es gibt doch sicherlich einige kleine, feine Unterschiede und dann schaust du was dich am Meisten davon anspricht? Wäre das vlt eine Alternative, um dir die Entscheidung etwas zu erleichtern?

      Einklagen? Geht das denn so 'einfach' und schnell sodass ich im Oktober diesen Jahres noch einsteigen kann?
      Der Studiengang heißt 'Internationale soziale Arbeit und Entwicklung' und den gibts genau SO leider nur einmal...

      Haha danke sehr....ich liebe es auch sehr mit Kindern zu arbeiten, aber mein Weg soll noch nicht zu Ende sein...ich würde gern entweder mit Flüchtlingskindern arbeiten und die Meisten Arbeitsstellen wollen studierte Leute oder ins Ausland gehen.
      Das Studium wäre einfach perfekt, weil es alles vereint, was ich gerne mache...einerseits die Arbeit mit Kindern, andererseits Sprachen die ich lernen würde, Auslandssemester....ja so siehts aus^^

      Liebe Grüße, BrokenInside
      In my field of paper flowers,
      And candy clouds of lullaby,
      I lie inside myself for hours,
      And watch my purple sky fly over me.

      >Evanescence-Imaginary<

      Also ich bin so gut wie fertig mit dem BA Soziale Arbeit und kann dir aus meiner Position sagen: Ich wünschte mir manchmal ich wäre Erzieherin geworden.
      Du hast sehr viele Menschen denen es schlecht geht und keine "normalen" Kinder. Auch stelle ich es mir bei internationaler sozialer Arbeit schwer vor eine Stelle zu bekommen. Das Fach klingt toll. Aber wo willst du damit arbeiten?
      Der Bachelor ist sehr überlaufen und meist verdienst du nicht besser als eine Erzieherin.

      Fürs einklagen brauchst du einen Anwalt oder du schreibst selbst einen Widerspruch.

      Wer sagt eigentlich das du bei diesem Bachelor auch mit Kindern arbeitest? Internationale soziale Arbeit und Entwicklung heißt doch nicht nur mit Kindern zu arbeiten? Oder gibt es da eine Spezialisierung?