Angepinnt Dampf-Ablass-Thread

      Un.fass.bar. Wie egoistisch kann ein Mensch sein? Wir haben vom Chef den Auftrag uns auszumachen, wann wer wegen der kurzarbeit zuhause bleibt. "Am besten wäre, wenn Jeder immer einen bestimmten Tag in der Woche hat, an dem er nicht da ist. Ich würde dann den Freitag nehmen". Schon klar, Hauptsache du hast immer dein langes Wochenende. Aber dass es dann zwei Leute gibt, die nie ein langes Wochenende haben, ist dir scheißegal. Aber mit was für einer Selbstverständlichkeit du diesen Vorschlag vorgebracht hast... Respekt. Da muss man schon sehr überzeugt von sich sein.
      If everything seems to be going against you,
      remember that the aeroplane takes off against the wind,
      not with it...
      (Henry Ford)

      ~~~~~~~~
      Ich versuche nach den Sternen zu greifen, doch das Universum expandiert....
      Nach all den Jahren bist du also wieder an dem Punkt ankommen, wo du dich so sehr über die Meinung von anderes definieren musst? Wieso kann es dir den nicht einfach egal sein? Du wirst nun mal keine Freunde finde. Menschen mögen dich nun mal nicht komme endlich damit klar! Du bist anders und wirst immer anders sein egal wie sehr du versuchen wirst gemocht zu werden. Das wird sich für dich nicht änder! Selbst wenn du weinst wenn du allein bist kannst du dir noch so sehr wünschen gesehen zu werden du wirst nicht gesehen. Es wird sich nie für dich ändern!
      Wow, nach langer Zeit plötzlich dieser Sv Druck. Und das während ich dachte, dass ich endlich in dem Bereich angekommen bin, in dem ich arbeiten möchte. Jetzt kann ich mir nicht vorstellen, da diese vier Monate durchzuziehen.
      Mal wieder der Gedanke, das scheiß Studium abzubrechen. Ernsthaft, Granul?? Nach acht Jahren und zwei Staatsexamina? Lächerliche 8 Monaten vor dem Abschluss? An welcher Stelle hast du eigentlich den Schuss nicht gehört?

      ... mich selbst fertig machen kann ich jedenfalls noch ||
      It is possible to commit no error and still lose. That is not a weakness... that is life. (Jean-Luc Picard)
      Ich bin so traurig. E.s Worte für jemand anderen haben mein Innen so traurig gemacht. Und da ist gleichzeitig so viel Wut und Scham. Wie ich euch hasse, in diesen Momenten. Ich hab es so satt, mich zu schämen, für das Leid, das IHR mir angetan habt und kann doch nicht anders. Das macht mich so wütend, denn diese Wut, sie gehörte an euch gerichtet, IHR ARMSELIGEN FOLTERKNECHTE! FEIGE! WIE ich euch hasse, ich hasse euch!!!!!
      Vielleicht ist alles Schreckliche im tiefsten Grunde das Hilflose, das von uns Hilfe will."
      ..."vielleicht würden wir dann unsere Traurigkeiten mit größerem Vertrauen ertragen als unsere Freuden. Denn sie sind die Augenblicke, da etwas Neues in uns eingetreten ist...." (Rilke)
      Die Ursache bin ich selbst! (Thomas Bernhard) :thumbsup:

      DER KRIEG IST VORBEI! (meine exsupervisorin)
      verfluchte scheiße! wie ich es gerade wieder hasse, essen. deshalb. wie ich euch hasse ! am liebsten würd ich garnichts mehr essen, bis dieses eklige scheiß gefühl weg ist. Das hab ich euch zu verdanken, ihr grausamen Folterknechte, ihr armseligen Normvollstrecker. und gleichzeitig will ich nur weinen und weg. ganz weg. ich will hier weg. und ich will meine WÜRDE zurück, SOFORT! ;( :cursing: <X
      Vielleicht ist alles Schreckliche im tiefsten Grunde das Hilflose, das von uns Hilfe will."
      ..."vielleicht würden wir dann unsere Traurigkeiten mit größerem Vertrauen ertragen als unsere Freuden. Denn sie sind die Augenblicke, da etwas Neues in uns eingetreten ist...." (Rilke)
      Die Ursache bin ich selbst! (Thomas Bernhard) :thumbsup:

      DER KRIEG IST VORBEI! (meine exsupervisorin)
      Ich will dieses scheiß verknäueltsein Gefühl nicht mehr! Das soll alles raus aus meinem Körper oder der Körper soll weg!
      Vielleicht ist alles Schreckliche im tiefsten Grunde das Hilflose, das von uns Hilfe will."
      ..."vielleicht würden wir dann unsere Traurigkeiten mit größerem Vertrauen ertragen als unsere Freuden. Denn sie sind die Augenblicke, da etwas Neues in uns eingetreten ist...." (Rilke)
      Die Ursache bin ich selbst! (Thomas Bernhard) :thumbsup:

      DER KRIEG IST VORBEI! (meine exsupervisorin)
      Angst, Sogar während des schlafens ohne zu wissen wovor aber so abartig arg , dass innerlich alles schaudert und Äußerlich alles erstarrt. Was zur Hölle soll ich da machen wenn ich nicht einmal weiß woher es kommt?
      Vielleicht ist alles Schreckliche im tiefsten Grunde das Hilflose, das von uns Hilfe will."
      ..."vielleicht würden wir dann unsere Traurigkeiten mit größerem Vertrauen ertragen als unsere Freuden. Denn sie sind die Augenblicke, da etwas Neues in uns eingetreten ist...." (Rilke)
      Die Ursache bin ich selbst! (Thomas Bernhard) :thumbsup:

      DER KRIEG IST VORBEI! (meine exsupervisorin)
      Irgendwie wieder ziemlich am Boden...mein Kopf und mein Körper machen mich echt fertig .lch bin einfach müde, zu kämpfen
      Vielleicht ist alles Schreckliche im tiefsten Grunde das Hilflose, das von uns Hilfe will."
      ..."vielleicht würden wir dann unsere Traurigkeiten mit größerem Vertrauen ertragen als unsere Freuden. Denn sie sind die Augenblicke, da etwas Neues in uns eingetreten ist...." (Rilke)
      Die Ursache bin ich selbst! (Thomas Bernhard) :thumbsup:

      DER KRIEG IST VORBEI! (meine exsupervisorin)
    • Benutzer online 5

      5 Besucher