Angepinnt Dampf-Ablass-Thread

      Ich hab keine kraft mehr. Ich kann nicht mehr. Alles wird immer schlimmer...
      Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich weiß nicht mehr was ich noch tun kann damit es endlich aufhört. Diese verfluchten schmerzen, gedanken, ängste.. Diese beschissene unruhe die mich nicht schlafen lässt obwohl ich nichts lieber will. Bitte lass es endlich aufhören...
      Es ist, als hätte es mich nicht gegeben. Die Welt dreht sich weiter, unabhängig davon, ob ich mithalten kann oder nicht. Ich bin stehen geblieben.
      Es ist schon okay
      Einfach nur atmen
      Nicht alles verstehn
      Brauchst die Antwort nicht haben
      Wird schon irgendwie gehn
      Der Trick ist zu atmen
      (Lupid)
      Alles tut so weh. Wie überstehe ich das? Und dann dieser Drang zur Selbstverl*tz*ng gestern. Kann es nicht verdammt noch mal besser werden? Wenigstens keine Alpträume die aus schreien und treten und Schuldgefühlen bestehen? Ich hab so die Schnauze voll davon, ich will mein f*ck*ng Leben nicht mehr so verbringen. Was zur Hölle muss ich noch tun? Da erzähl ich E. vormittags wie viel besser es ist, dass die Gefühle keine Wellen mehr sind, die über mir zusammenschl*g*n und mir den Boden unter den Füßen wegreißen und ein paar Stunden später passiert genau das. F*ck*ng F*ck.
      The world ain't all sunshine and rainbows. It's a very rough, mean place. And no matter how tough you think you are, it'll always bring you to your knees and keep you there, permanently, if you let it. You, me or nobody ain't never gonna hit as hard as life. But it ain't about how hard you hit, it's about how hard you can get hit and keep moving forward. How much you can take and keep. moving. forward. ~ Kataklysm: A Soulless God

      Sie hat gesagt, sie antwortet innerhalb von 24 Stunden. Sie hat noch fünf. Also hör auf, zu denken, dass du zu viel bist. Hör auf, Angst zu haben, dass sie dich nicht mehr möchte. Hör auf zu weinen, verdammt.
      Es ist schon okay
      Einfach nur atmen
      Nicht alles verstehn
      Brauchst die Antwort nicht haben
      Wird schon irgendwie gehn
      Der Trick ist zu atmen
      (Lupid)
      ekelhaft f*tt-
      Vielleicht ist alles Schreckliche im tiefsten Grunde das Hilflose, das von uns Hilfe will."
      ..."vielleicht würden wir dann unsere Traurigkeiten mit größerem Vertrauen ertragen als unsere Freuden. Denn sie sind die Augenblicke, da etwas Neues in uns eingetreten ist...." (Rilke)
      Die Ursache bin ich selbst! (Thomas Bernhard) :thumbsup:

      DER KRIEG IST VORBEI! (meine exsupervisorin)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ares“ ()

      Ewig nicht hier gewesen, ewig nicht geschrieben.
      ​Danke, dass du mir Anlass dazu gibst. Du Lügner.
      ​Was für eine Ehe, in der man sich lieber belügt, bevor man diskutieren muss!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
      ​Danke, man kann dir wirklich vertrauen, Danke.....
      Keine Liebe mehr, nur noch Hass und bitterer Neid.
      Nichts Gutes, nur das Schlechte, das verbleibt.
      Nur wir selbst können die Welt zu einer anderen machen.
      Doch dazu müssen wir erst aufwachen.


      (Die_Happy)
      Du brauchst mich nicht. Ich weiß es, ich seh es.. Da ist nichts was ich dir geben kann was sie dir nicht geben können. Du bist glücklich, ja das ist toll... Aber ich wollte doch für dich weiter kämpfen und nun? Ja verdammt ich bin eifersüchtig. Eifersüchtig auf diese Menschen die dir mehr Glück geben können als ich. Ich bin traurig das du einfach gegangen bist ohne mich umarmen zu wollen. Ich bin traurig das nicht einmal dieses eine Wort über deine Lippen kam. Ich bin wütend das ich versagt habe. Das ich niemals das sein kann was du so sehr brauchst und in anderen anscheinend gefunden hast... Und ich fühle mich absolut schrecklich dabei das ich so über dein Glück denke und dinge von dir "erwarte" die ich niemals zu erwarten habe. Das recht hab ich einfach nicht nachdem was alles geschehen ist. Ich dachte das du mich brauchst, ich dachte ich hab nur deswegen gekämpft. Aber anscheinend brauche ich dich mehr als du mich... Und doch kann ich es einfach nicht.
      Fuck....

      Neu

      Deshalb sage ich dier nichts weil ich weiss wie es endet. Jedes mal das selbe am Ende bin immer ich die idiotin, oder so...
      Danke das ich mich noch schlechter fühle...
      Und du sagst mir Ich soll mit dier reden, Nein ich rede nicht mit dier, nicht damit es mir am Ende noch schlechter geht...
      Ich habe es satt.
      Fergnügst du dich etwa, du siehst wie sch*is*e ich mich deshalb fühle aber dier scheint das egal zu sein du machst weiter.

      Das verstehe ich nicht, ich tuh alles für dich, und das ist dein Dankeschön?? Da vergeht mir die Lust, dier zu helfen, dier den gefallen machen, alles dafür zu tun damit es dier gut geht,.
      Weil es dier scheinbar egal ist wie es mir geht, so wie den meisten Menschen.

      Du machst dier das Leben zu einfach, und meins umso schwieriger.
      giadagioa
    • Benutzer online 2

      2 Besucher