Angepinnt Dampf-Ablass-Thread

      Die Betreuung während meiner Bachelorarbeit war(ist) so ätzend. Jetzt stehe ich hier ohne Betreuer, weil er die Arbeitstelle gewechselt hat und muss irgendwie alleine meine Verteidigung auf die Beine stellen, ohne zu wissen worauf ich den Fokus legen muss oder gar was für Fragen mich erwarten können. Ich hasse es.
      Ich will doch nur endlich weg von diesem Institut sein und in Ruhe meinen Master machen…
      Und auch heute ist es kein Traum. Ich weiß nicht wohin. Mit mir. Mit meinen Gefühlen. Ich hasse diese Leere, doch die Momente in denen mich die Gefühle überfluten sind nicht besser.
      Ich will das nicht. Ich will das einfach nicht.
      Von verrückten Leuten kann man eine Menge lernen.
      (Die Mitte der Welt - Andreas Steinhöfel)
      einzig wahres Zitrönchen
      & Chefin des Chi-Kreiselwurm-Verschwörungskommandos


      Dieses ständige Auf und Ab macht mich wahnsinnig. Könnte ich jetzt heulen, weil ich zu wenig geschlafen hab? Ist das die doofe Dora, die heute einfach lauter ist? Warum zieht sie mir so die Brust zusammen? Oder ist das einfach normal und ich stelle mich an und vermute hinter jedem erschöpft sein gleich wieder die Depression? D. hat doch gesagt "Jetzt, wo du die Depression nicht mehr hast". Hat er das extra gesagt? Er hat mich doch gesehen letzte Woche? Ich verstehe das nicht. Was ist normal?
      We will get better
      Ich kann nicht mehr, ich schaffs nicht mehr wieder auf gleich zu kommen. Ich will nur noch Ruhe Ich ertrag die Leute um mich nicht mehr. Kein einziger der mir gut tut, abgesehen von meinem Therapeuten. Ich fühle mich so zugemüllt von allen nichts ausser neunmalkluge Weisheiten, das bringt mich erst recht auf die Palme und dann wundern sie sich auch noch wenn ich irgendwann explodiere. Dabei merken sie null, wie nervenaufreibend sie selbst sind und wenn man sagt, man will jetzt endlich ruhe, fühlen sie sich schlecht behandelt und fangen an mir zu erklären, wie ich meinen Job machen soll, dabei ist ohr Job, sich mir nützlich zu machen und nicht mir raumfüllend in meinem Revier die Luft zum Atmen zu nehmen. Und mein Kätzchen ist auch wieder schwierig, die spürt diese besch... vibes auch. Ich vermisse mein Ljubinchen und ich kann nicht mal weinen
      Vielleicht ist alles Schreckliche im tiefsten Grunde das Hilflose, das von uns Hilfe will."
      ..."vielleicht würden wir dann unsere Traurigkeiten mit größerem Vertrauen ertragen als unsere Freuden. Denn sie sind die Augenblicke, da etwas Neues in uns eingetreten ist...." (Rilke)
      Die Ursache bin ich selbst! (Thomas Bernhard) :thumbsup:

      DER KRIEG IST VORBEI! (meine exsupervisorin)
      Ich bin so müde. Vom Hin und Her. Vom Akzeptieren und Leugnen. Und vielleicht ist das hier genau der richtige Ort für das alles, weil hier vor 17½ (?) Jahren alles angefangen hat. Ich versuche nicht mehr an all den Scheiß zu denken, der in der ganzen Zeit passiert ist, aber die Folgen, die bleiben. Immer noch. Das Schweigen, weil man doch nur genug wollen muss und wenn was nicht klappt, wenn man was nicht kann? Dann will man wohl nicht genug und ist glücklich mit der eigenen Situation. Und überhaupt sieht und empfindet man ja eh alles falsch. Typisch Borderline halt. Denn Fachmenschen irren sich nie, haben von allem Ahnung und keine Vorurteile. Und ich hätte so gern unrecht gehabt. Ich wäre so gern wirklich das dumme, faule Stück Dreck gewesen, das man in mir unbedingt sehen wollte. Stattdessen komplexe PTBS und Dissoziative Identitätsstörung und jahrelange Scheiße und Fehlbehandlung. Wie soll man damit klarkommen? Mit allem? Mit allem was ist und war? Weiß auch keiner. Ich am wenigsten. Ich bin einfach nur noch müde. Vom Hin und Her. Vom Akzeptieren und Leugnen. Vom endlosen Kämpfen um absolut alles. Davon dass es nie leichter geworden ist. Davon dass immer noch nichts so ist wie es sein sollte. Und manchmal bin ich sogar zu müde, um wütend zu sein.
      SDie wollen mich echt ver"rschen. Ich habe 40! Absagen!!! als Begründung für die Kostenerstattung auf Psychotherapie eingereicht, hab sie sch*iß, Terminservicestelle angerufen usw. Suche seit einem f*ck*ng Jahr und jetzt kommt so ne Bekl*ppte KKMitarbeiterin und meint sie müsse mir nur erklären ich müsse im Internet nur auf ner Website nach Psychotherapeutensuchen und da auf "Freie Therapieplätze" klicken? Was habe ich denn das letzte Jahr gemacht?? "Da stehen welche drauf die Sie noch nicht angerufen haben" JA WTF, ICH RUFE DOCH KEINE 100 LEUTE AN, DIE SOWIESO ALLE KOMPLETT ÜBERLAUFEN SIND UND BETTEL UM PSYCHOTHERAPIE WENNS MIR AKUT SCH*IẞE GEHT, wenn ich einen Platz bei jemandem habe dem nur der Kassensitz fehlt!! F*CK YOU!! Wenn die mir jetzt den Antrag ablehnen dann werde ich aber alles in Bewegung setzen, ich lasse mich nicht diskriminieren.
      Es geht nicht mehr, ich schaffs einfach nicht wie soll das nur weitergehen, ich hab Angst und ich mach mir wirklich große Sorgen um meine Neffen und meinen Bruder... und mein Kätzchen hat auch was besseres verdient ich finde keinen halt mehr und mein innen ist zwischen Aufruhr und Ohnmacht gefangen und ich schaffe es nicht zu helfen, niemand und alle fühlen sich so schrecklich allein
      Vielleicht ist alles Schreckliche im tiefsten Grunde das Hilflose, das von uns Hilfe will."
      ..."vielleicht würden wir dann unsere Traurigkeiten mit größerem Vertrauen ertragen als unsere Freuden. Denn sie sind die Augenblicke, da etwas Neues in uns eingetreten ist...." (Rilke)
      Die Ursache bin ich selbst! (Thomas Bernhard) :thumbsup:

      DER KRIEG IST VORBEI! (meine exsupervisorin)
      Mir fällt dazu nichts mehr ein. Was für eine blöde .......!! Ohne Worte. Sowas unverschämtes habe ich noch nie erlebt. Ich bin so auf 180, ich könnte komplett ausrasten! Das geht jetzt direkt an den Anwalt und an die Beschwerdestelle. So jemand darf nicht mit Menschen zu tun haben. Menschen psychisch so fertig zu machen die Hilfe brauchen. Ich könnte mich nur noch aufregen! Widerlich!
      Wieso wieso wieso??? Wieso hab ich dieses fcking virus ausgerechnet jetzt?? Ich sollte froh sein ,dass es mich so wenig getroffen hat, aber statt auf der trans* Freizeitfahrt zu sein, die letzte wo ich hin dürfte weil nächstes Jahr zu alt, sitze ich einsam daheim in Isolation und versuche (nicht erfolgreich) nicht.komplett in destruktive muster zu verfallen.. weil die scheiß tests immer noch positiv sind.. wieso kann das verfckte Schicksal nicht mal auf meiner seite sein???? Ich hasse mein leben und das virus und einfach alles!!!!!!!! Ich will doch nur da dort bei den andern sein, das hat mir imme so viel gegeben und jetzt werd ichs nie mehr erleben können und konnte mich nichtmal davon verabschieden letztes jahr... wieso??? Verfckter scheiß drecks virus leben alles!!
      Sometimes the people around you
      won’t understand your journey.
      They don’t need to, it’s not for them.
      (Joubert Botha)
    • Benutzer online 13

      13 Besucher