Abschied aus dem Team

      Abschied aus dem Team

      Liebe Userinnen und User,
      Liebes Team,

      ihr werdet es wahrscheinlich schon in den Announcements gelesen haben, aber ich möchte auch noch ein paar persönliche Worte finden und euch, wenn ihr denn wollt, die Möglichkeit zum antworten geben.

      Für mich ist die Zeit gekommen, das Team zu verlassen und mein Amt als Moderatorin niederzulegen. Ihr könnt mir glauben, dass es mir alles andere als leicht gefallen ist, diese Entscheidung zu treffen. Ich habe monatelang überlegt, war hin und her gerissen, aber ich habe ganz deutlich gespürt, dass in meinem Leben gerade kein Platz mehr für dieses Ehrenamt ist.

      Ich bin dem Team beigetreten, als ich noch zur Schule gegangen bin. Seitdem ist viel passiert: ich habe Abitur gemacht, bin ins Ausland gegangen, habe dort Psychologie studiert und bin nun wieder in Deutschland, es gab Umzüge, Umstellungen und Umbrüche. Seit etwas über einem Jahr mache ich nun die Weiterbildung zum Psychotherapeuten, was für mich heißt: unter der Woche arbeiten, am Wochenende Theorie, nebenbei selbst therapiert werden und dann gibt es irgendwo auch noch ein bisschen Privatleben, das ich versuche zwischen all dem Stress nicht ganz untergehen zu lassen. Und so sehr ich das Forum liebe, mir die Arbeit hier immer viel gegeben hat, so sehr mir die Themen psychische Gesundheit und Selbsthilfe am Herzen liegen, so sehr habe ich immer mehr gemerkt, dass ich das hier nicht mehr so schaffe, wie ich es gerne würde. Oft habe ich tagelang nicht ins Forum geschaut, weil ich einfach zu erschöpft war. Genauso oft habe ich mich gezwungen reinzuschauen, war dann aber nur halbherzig bei der Sache.

      Viele Themen hier wiederholen sich, was gut und wichtig ist, denn es heißt, dass dieses Forum immer noch seinen ursprünglichen Sinn erfüllt. Aber diese Themen sind nicht mehr meine. Ich habe vor langer Zeit aufgehört, mich selbst zu verletzen, ich habe viele Berge überwunden und Herausforderungen bewältigt. Meine eigene Depression steht immer mal wieder vor der Tür, aber mittlerweile kann ich sie freundlich herein bitten, sie ein bisschen bleiben lassen und dann wieder vor die Tür setzen. Es geht mir gut. Nicht zuletzt durch meinen Beruf stehe ich jetzt mehr "auf der anderen Seite" und mache diesen Schritt auch ganz bewusst, um mich noch weiter von all dem zu distanzieren.

      Mein Fokus liegt gerade auf mir selbst, auf meiner Ausbildung, meinem Wachstum und meiner Entwicklung und auf dem echten Leben "da draußen". Das heißt nicht, dass ich hier einfach das Licht ausmache und mir dieser Schritt leicht fällt, aber es muss sein, das sagt mir mein Herz.

      Ihr Lieben, dieses Forum war für mich so unglaublich viele Jahre ein kleines Refugium, ein Ort zum Austauschen und spüren: ich bin ja gar nicht so verrückt und allein. Und 8 Jahre lang war es ein Ehrenamt, mit dem ich mich identifiziert habe und das mir sehr wichtig war, mir viel gegeben und mich weiter gebracht hat. Ich habe die Arbeit hier gern getan, aber jetzt ist es Zeit aufzuhören. Ich bedanke mich bei euch, liebe Userinnern und User, dafür dass ihr mich damals so herzlich willkommen geheißen habt und dass ihr das Forum zu dem macht, was es ist. Und ich bedanke mich bei euch, liebe Teamkolleginnen und -kollegen, dafür dass ihr mir euer Vertrauen geschenkt und meine Perspektiven, Ideen und Arbeitsweise geschätzt habt. Auch ihr macht das Forum zu dem, was es ist. Ich hoffe, wir bleiben im Kontakt zueinander und ich bin mir ziemlich sicher, dass ihr den Laden auch weiterhin schmeißen werdet. Bleibt, wie ihr seid.

      Ich wünsche euch allen, dass ihr auf eurem Weg Stabilität und Zufriedenheit findet und dass ihr irgendwann sagen könnt: es geht mir gut - so dass es sich für euch richtig anfühlt.
      In diesem Sinne, macht's gut,


      Volpe
      He scales the mountain, because he's not afraid of it.
      - Django Unchained -
      Liebe Volpe,

      danke für die viele Zeit, die du in den letzten Jahren hier investiert hast und alles Gute für deinen weiteren Weg!

      LG wild_angel
      If everything seems to be going against you,
      remember that the aeroplane takes off against the wind,
      not with it...
      (Henry Ford)

      ~~~~~~~~
      Ich versuche nach den Sternen zu greifen, doch das Universum expandiert....
      Liebe Volpe,

      auch von mir vielen Dank für deine jahrelange Arbeit hier im Forum und alles, alles erdenklich Gute für dich :)

      Kartoffel
      People have to learn that whatever the horse does is right. You're the one who got into his life. He didn't get into yours. It's amazing what a horse will go through to satisfy a human being.
      -Ray Hunt-

      <3


      Ich bin nur TeilzeitVerrückt

      Hallo Volpe,

      von mir auch ein herzliches Danke für die unzähligen Stunden, die du in all den Jahren hier ins Forum investiert hast! :)
      Ich wünsche Dir alles Gute und, dass Dein Privatleben neben all der Arbeit und Theorie nicht zu kurz kommt.

      Viele Grüße!
      Sometimes the people around you
      won’t understand your journey.
      They don’t need to, it’s not for them.
      (Joubert Botha)
      Hallo La Volpe.

      Finden es wirklich klasse wie lange du dich hier für das Forum angagiert hast, 8 Jahre ist ein ganz schön lange Zeit. Darum auch von uns ein großes Dankeschön das du das hier mit dem Forum möglich gemacht hast und all die Jahre deine Freizeit "geopfert" hast. Das ist nichts Selbstverständliches und erfordert viel Tatkraft, wo vor wir wirklich viel Respekt haben!

      Wir wünschen dir für deine Zukunft ganz viel Spaß, Erfolg und Glück. Lass es dir gut gehen! ^^

      Mit lieben Grüßen.
      die Pusteblumen
      Guten Morgen La Volpe
      danke für all deinen Einsatz hier und Hut ab, welchen Weg du da gegangen bist.
      Ich wünsche dir, dass du in der Zukunft gut gepolstert mit allem was du brauchst deinen Weg weiter gehst, und sei es mal auf Umwegen oder in einer Sackgasse - und dass du dich und all das was zu dir gehört mit nimmst.
      Viel Freude und viel Kraft bei deiner weiteren Ausbildung, viel Gutes für dich egal ob schwere oder gute Phasen und ich werde es vermissen, dich hier zu lesen.
      Viele liebe Grüße!
      Ja die Zeit vergeht wie im Flug und du bist ja auch nicht aus der Welt sondern machst lediglich Platz für die Menschen die zuviel Zeit haben. Jeder der schon mal Mod oder Admin war / ist weiß wie viel Zeit dafür drauf geht, daher ist es nur logisch das man irgendwann diese Zeit anders nutzen möchte und daran ist auch überhaupt nichts schlimm.
      Naja lange Rede kurzer Sinn, ich wünsch dir viel Erfolg für deine weitere Zukunft. :)

      MfG.

      Wolverine

      P.s. Ich könnte schwören es war erst gestern, als ich mich hier mal wieder angemeldet hatte und du ins Team aufgenommen wurdest.
      manchmal würd ich gern alles in schutt und asche legen... wenn mir bewußt wird welchen menschen ich durch mein verhalten verstimmt & verloren habe.
      Ja, ich kann es nachvollziehen, dass das zu viel wird alles zusammen, denn so eine Ausbildung ist sehr fordern und anspruchsvoll auf allen Ebenen. und weiß auch, dass jegliches Ehrenamt auch sehr viel Zeit und Kraft kostet, wenn man es mit Herz macht. Ich habe auch lange Jahre eines ausgeübt, allerdings nicht, "weil ich zuviel Zeit hatte". Das ist denke ich selten die Motivation dafür.

      Deshalb auch von mir ein Danke für dein Engagement. Das Bedürfnis , sich auch einmal von "altem" distanzieren zu wollen und zu müssen, kann ich auch nachvollziehen. Ich bin allerdings nach vielen Jahren, auch wieder reifer zurückgekehrt, das Forum hatte sich auch wieder verändert und ich finde hier wieder bzw. noch immer in vielem gute Anregung und Unterstützung, wenn auch in anderen Bereichen, wobei für mich SVV an sich nie im Vordergrund stand.Ich versuche wohl auch mehr als ich das früher konnte, anderen Anregungen aus meiner Erfahrung , meinem Prozess heraus zu geben. Insofern wechsle ich wohl immer wieder die "Seiten", wie viele hier, wobei ich es nicht so sehe, dass es da eine "eine" und eine "andere" Seite gibt, auf die man sich ausschließlich stellen müsste oder stehen könnte.

      Wie auch immer, danke und alles Gute auf Deinem weiteren Weg, vielleicht führt er Dich doch noch ab und zu hier vorbei.
      Vielleicht ist alles Schreckliche im tiefsten Grunde das Hilflose, das von uns Hilfe will."
      ..."vielleicht würden wir dann unsere Traurigkeiten mit größerem Vertrauen ertragen als unsere Freuden. Denn sie sind die Augenblicke, da etwas Neues in uns eingetreten ist...." (Rilke)
      Die Ursache bin ich selbst! (Thomas Bernhard) :thumbsup:

      DER KRIEG IST VORBEI! (meine exsupervisorin)
      Ich möchte mich anschließen, Danke für das Engagement!

      Ich weiß noch wie ich vor einigen Jahren das Erste Mal ins Forum kam, da warst du schon im Team und ich konnte aus deinen Beiträgen immer viel gutes und hilfreiches für mich ziehen
      Es freut mich das du jetzt "mit leben beschäftigt" bist, auch wenn du hier bestimmt fehlen wirst mit deinem Einsatz, ich wünsche dir alles alles liebe und Zeit für dich :)

      Liebe Grüße,
      Morgenröte
      "Wer keinen Mut zum träumen hat,
      hat keine Kraft, zu leben."
      aus dem Buch: "Träume wohnen überall" von Carolin Phillips
      Ihr Lieben,

      vielen Dank für eure herzlichen Worte. Es berührt mich, dass ihr euch die Zeit genommen und mir eure Gedanken da gelassen habt. :smile:

      Und so ganz gehe ich ja nicht, meinen Account behalte ich und schaue immer mal wieder rein. Nur den Platz im Team habe ich frei gemacht, vielleicht kommt da ja in Zukunft jemand, der die anderen unterstützen möchte. So schnell werdet ihr mich nicht los!

      Liebe Grüße,


      Volpe
      He scales the mountain, because he's not afraid of it.
      - Django Unchained -
    • Benutzer online 1

      1 Besucher