hallo

      nach langem nachdenken habe ich entlich, entschiden wess ich hier schreibe....
      ich eintschuldige mich schon einmal für meine rechtschreib fehler.

      ein par sachen über mich;

      ich bin fast 16. in meinen ersten schulen wurde ich gemobt, und hatte auch schwirikeiten zu hause, für mich war alles zuviel, und habe dann per "zu fall" mit svv angefangen, für jahre hatt es niemand gemerkt, es weis immer noch niemand, ich hatte dann 1 mal selber wieder aufgehört, und dann aber nach circa 3 jahren wieder angefangen(dazu gleich noch mehr)

      mit meinem biologischem Vater habe ich den kontackt abgebrochen, (meine eltern sind geschiden seit dem ich 6 jahre alt bin) ich kann mich zwar nicht mehr erinnern;und will mich auch nicht erinnern, an wass damals in den wochenenden an denen ich bei ihm wahr passiert ist aber fact ist dass ich immer komplett verengstlich eccc.... nach hause kam.

      mit 15 jaghren sind nach einer fracktur plötzlich probleme mit den nerfen aufgetreten. ich konte meine rechte hand nicht mehr brauchen sie wahr wine faust die mann nicht öfnen konnte.... eines tages konte ich die augen nicht mehr aufmachen, plötzlich sa alles danach aus als obb ich einen hikus habe, (was nach kurzer zeit im krankenhaus ausgeschlossen wurde, aber nach diesem moment warmeine gantze linke körperseite gehlemt, ich wurde in einem krankenhaus statzioner aufgenommen. Ich wuste nicht wass genau los wahr , ich konte immer noch nichts sehen... dann sagte mann mir dass ich dort bleiben muste, ich durfte plötzlich meine eltern nicht mehr treffen ....(meine mutter und mein 2 vater)

      da traff ich zum ersten mahl eine phsichio-therapeutin....
      mir hatt nie jemand eine diagnose gegeben ich war im kompletten ungewissen, ich wuste nuhr das die Ärtze meintendas es eine psichologische ursache hatte... durch meine mutter weiss ich dass ich angeblich das pain sindrom habe (ich weis nicht ob ich es richtig geschriben habe)

      ich verstand gernichts nach der entlassung durfte ich fon zuhause aus mehrere terapien machen... um auch heraus zu finden wass damals bei meinem biologischem Vater passiert ist... dass wahr und ist für mich der Horror... meiner phsichio therapeutin traute ich nicht richtig (grund; erfarungen in der klinik"horror") meiner ipnose terapeutin tetraue ich aber da war nie die zeit um Über sowas zu reden... ich habe mich wieder angefangen mit svv [...] , dann kam der tot einer freundin fon mihr, und ich wahr einfach am boden zerstört ... habe eines tages mit einer freundin darüber geredet , sie ist seit lengerem cleen; und wir haben uns gegenseitig geholfen... mit ihr zu schreiben.. hatt mihr geholfen hab mich entlich verstanden gefült... da habe ich wieder probiert aufzuhören und habe mich hier angemeldet, in der hoffnung so diese situazion zu überstehen...
      entschuldigt mich über den langen text

      liebe grüsse

      ps
      ich hoffe dass der text in odnung ist


      [edit: satzteil entfernt, bitte die löschregeln beachten. danke, solaine]
      giadagioa

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „solaine“ ()

      Hallo giadagioa,

      deinen Text finde ich trotz deiner Rechtschreibfehler sehr gut lesbar. Vorallem, weil du auf Absätze und Satzzeichen achtest =)

      Herzlich Willkommen hier, ich hoffe du findest Antworten für dich. Aus reiner Neugier: hat dein Nick eine besondere Bedeutung?

      lg Nunki
      Flügelwesen
      ...komm nicht auf Scherben zum stehn...
      Andreas Bourani

    • Benutzer online 1

      1 Besucher