Rückfälle?

      Rückfälle?

      Hey Leute;))
      hier mal ein Paar Fragen. Es ist so dass ich offiziell ewig clean bin. Und inoffiziell unglaublich damit zu kämpfen habe. Mit denn druck, den Gedanken. Monatelang ist alles gut, dann ist es mit gewohnter Hörte zurück. Ich bleibe stark aber es ust schwer. In solchen Momenten vergisst man alle guten Gründe. Ist das Normal? Geht es euch auch so? Wird SVV immer ein Teil von mir sein?
      Hallo
      Ich denke das lässt sich nicht pauschal beantworten.
      Es wird Leute geben die irgendwann keinen Druck mehr verspüren und folglich nicht auf das Verhalten zurückgreifen und Leute die es nicht tun aber eben mit dem Druck bzw Druck aushalten leben müssen.

      Vielleicht kann man es mit einer Essstörungen vergleichen
      Person hat wieder Normalgewicht und isst ausreichend um es zu halten und trotzdem bleibt das Verlangen wieder abzunehmen
      Hallo PiJay

      und herzlich willkommen im Forum. Ich kann mich da Junimond nur anschließen. Was mir hilft: Die guten Monate wirklich nicht vergessen. Für mich ist es eine große Erleichterung, dass das SVV zu einem immer kleineren Teil in meinem Leben wird wird. Ja, manchmal ist es wieder an der Oberfläche, aber selbst dann kann ich recht gut damit umgehen. Ich muss nur aufpassen, dass ich mich dann nicht unbewusst verl*tze. Die letzte bewusste Selbstverl*tzung ist bei mir über eineinhalb Jahre her. Das war sehr schlimm damals, aber dennoch kein Vergleich zu früheren Jahren, wo es zum Alltag gehört hat. Um dem Druck in schlimmen Momenten standzuhalten, habe ich viele Tricks verinnerlicht, vieles mache ich dann automatisch und muss es gar nicht mehr bewusst anwenden. Vielleicht findest du in unserer Skillssammlung ja noch ein paar Ideen?

      Alles Gute dir
      Fylgja
      Therapy only works when we have a genuine desire to know ourselves as we are. Not as we would like to be.
      ~ Hannibal, S2E9

    • Benutzer online 1

      1 Besucher