Hallo zusammen

      Hallo zusammen

      Hallo liebe Community,

      erst einmal Danke an die Betreiber des Forums, dass ihr uns diese Plattform zum Austausch bietet.

      Zu mir... Ich möchte vorerst Anonym bleiben, darum bleibe ich bei Aetius. Die Themen die vor wenigen Monaten aufkamen belasten mich noch sehr.
      Ich bin 26 Jahre alt/jung und männlich. Alles fing mit Depressionen und einer Sozialen Phobie mit 17 an. Diese wurden oberflächlich behandelt. Seitdem führte ich recht instabile Beziehungen zu Freunden und zwei toxische Liebesbeziehungen.
      Anfang des Jahres erlebte ich wieder eine Trennung die mich sehr belastete und aus dem Gleichgewicht warf. Daraufhin begab ich mich erneut in Therapie, woraufhin ich die Diagnose Borderline PS bekam...
      Diese Diagnose... Ich habe mich nie mit BPS auseinandergesetzt. Klar, ich habe Verlustängste und "brauche" einen Partner der mich erfüllt. Aber ich betrieb ja nie SVV... nun ergibt das alles einen Sinn.
      Mein Alkoholkonsum die letzten Monate, dass ich mich am wohlsten auf meinem Supersport-Motorrad beim Rasen fühle. Das ich ein so instabiles Selbstbild, abhängig vom Partner habe und meine Freunde so belaste.

      Nunja... Ich möchte nicht, dass es so weiter geht. In der Therapie wurden einige Baustellen aufgemacht und ich habe schon Erfahrungen gemacht, dass mein Denken nicht unbedingt der Realität entsprechen muss.
      Daher möchte ich gerne an diesem Forum teilnehmen. Um Erfahrungen bezüglich dem Umgang mit dieser Persönlichkeitsstörung auszutauschen und um Methoden in Erfahrung zu bringen, damit wir uns ein schöneres Leben erarbeiten können.
      Sollte es Fragen geben, beantworte ich diese gerne.

      In diesem Sinne... Danke für die Aufnahme und auf ein frohes Schaffen, dass wir unsere Ziele erreichen :)

      Vom Herzen liebe Grüße,
      Aetius
      willkommen hier im forum, aetius :)

      dass du etwas ändern willst, ist der erste schritt, damit sich etwas ändert. insofern wünsche ich dir viel geduld (mit dir selbst), hartnäckigkeit und die kraft, wieder aufzustehen, wenn es dich umhaut (wird sicher auch passieren im prozess.) wir unterstützen gerne, wo es möglich ist :)

      LG
      solaine
      I feel the fear, but I walk fast toward it.
      /markus zusak/
    • Benutzer online 1

      1 Besucher