Muss ich andere "vorwarnen"?

      Muss ich andere "vorwarnen"?

      Hey Ihr.

      Es geht um das Thema Erkrankung und Beziehungen.

      Ich war lange wegen meiner Sozialphobie und dem Borderline nicht in der Lage gesunde Beziehungen zu anderen Menschen aufzubauen. Nun bin ich an einem Punkt angekommen an dem ich mich sehr stabilisiert habe und mit anderen Menschen schon gut in Kontakt kommen kann und auch gezielt nach einer Beziehung suche und mich mit Menschen zu Dates verabrede. Nur bin ich in einer Sache sehr verunsichert. Muss ich andere quasi "vorwarnen" auf was sie sich einlassen? Ich glaube wenn ich nicht die N*rb*n hätte und arbeiten würde würde ich es nicht ansprechen. Aber man sieht die N*rb*n, ich arbeite mit über 30 Jahren immer noch nicht, mein Leben war bisher nur von der Krankheit geprägt und ich kann es nicht leugnen. Ist es da nicht besser es vorher schon anzusprechen? Soll ich schon Mal sagen, hey ich hab N*rb*n und bin krank (vll ohne Diagnose zu benennen) Oder erstmal nichts sagen und vielleicht irgendwann ansprechen wenn es sich ergibt? Wie verhalte ich mich da am besten?
      Hey swansfeather,

      ich habe ebenfalls eine Sozialphobie und ich persönlich würde es spätestens nach den ersten zwei bis drei Treffen ansprechen denke ich, gerade dann wenn es um eine Beziehung geht sollte der potenzielle Partner wissen worauf er sich einlässt da es ja auch zu Rückfällen kommen kann.
      Ich denke wenn man bereits weiß dass es passt (was man ja nach ein paar Treffen schon filtern kann denke ich) dann hat man eine Grundlage um daran anzuknüpfen und über solche Probleme zu reden.
      Ich bin halt der Meinung dass man immer mit Ehrlichkeit und einem gewissen Maß an Vertrauen anfangen sollte und vor allem auch muss und da ist ehrliches Ansprechen solcher Probleme meiner Ansicht nach der beste Weg, außerdem kannst du so auch feststellen wie viel Verständnis dein eventueller Partner dir entgegenbringt und wie sensibilisiert er dafür ist.
      Es kann ja auch sein dass er mit sowas absolut nicht umgehen kann, das wäre dann im Falle eines Rückfalls weder für Ihn noch für dich gut.

      Ich hoffe mein kleiner Beitrag hilft dir eventuell ein bisschen und falls du magst kannst du mir auch gerne schreiben für weiteren Austausch. :)
      Ein jeder trägt sein Biotop mit sich herum
      In das er sich zum Schutz so wie in einen Mantel hüllt
      -----------------------------------------------------------------------------
      ASP