Beschreiben der kra*sheit des SvV

      Beschreiben der kra*sheit des SvV

      Hey Leute beim durchlesen von einigen Threads ist mir aufgefallen, dass manche nutzer halt die Stärke ihres SvV beschreiben. Wie z.b. hab mich so doll geschn**ten bis ich ins kran*enhaus mus*te...

      Was andere Nutzer die es bis dahin noch nicht so stark gemacht haben dazu zu annimieren könnte,es ihnen nachzumachen, nach dem Motto gleiche augenhöhe.

      Angemerkt ich möchte niemanden angreifen oder verurteilen...

      Zwar triggert mich sowas nicht , hab mir darüber nur mal gedanken gemacht und würe gerne eure meinung dazu hören...

      liebe Grüße mel
      Auch wenn mich keiner hier versteht.
      Das hier ist mein Weg - den ich jetzt geh.
      Lumaraa, Abschiedslied
      Hallo,

      Ich muss ehrlich gesagt sage, dass mich persönlich das nicht stört, weil es vorkommen KANN beim S*V und ich das aber dennoch auch nicht so häufig lese und vor allem finde ich es auch wichtig zu unterscheiden wie jemand schreibt z.B " es ist wieder passiert, ich musste ins Krankenhaus...." oder "ich brauche das ins Krankenhaus zu müssen, ist so druckabbauend", so habe ich das aber selten bis nie gelesen.Man kann das ja nebenher erwähnen ohne es genauer zu beschreiben.

      Ich denke, dass das Thema allgemein ein triggerndes Thema ist und es bleibt jedem selbst überlassen zu lesen oder es zu lassen.

      Zur Animation: Ich denke jeder ist für sich selbst verantwortlich und auch für seine Handlungen und solange das nicht verherrlicht wird, was ich bis dato nie erlebte, finde ich das ok. Das ist hier ja ein Selbsthilfeforum und dann gehe ich davon aus, dass man nicht auf der Suche nach Animation ist, wenn man an einem Tag, weil man sehr instabil ist, mit etwas so gar nicht umgehen kann, dann liest man es nicht.

      Solang hier niemand ein "Krankenhaus Tagebuch" führt, finde ich das legitim, da es eine Erscheinung vom S*V sein kann. Es ist ja auch die Frage, was der/diejenige sich davon erhofft, aber darüber kann ich nur spekulieren und das möchte ich jetzt gar nicht anfangen.

      Soviel zu mir, ich hoffe, es ist nicht ganz durcheinander und verständlich, einen schönen 2ten Advent
      Yinci
      -L'essentiel, nous ne savons pas le prévoir- Das, worauf es im Leben ankommt, können wir nicht voraus berechnen. -Antoine de Saint Exupéry-

      Hey,


      also ich persönlich finde das jetzt auch nicht so schlimm. Ob man nun im Krankenhaus war oder nicht sagt ja nicht so wirklich was aus finde ich. Wie Yincana schon sagt, ein Krankenhaustagebuch sollte es nicht werden. Und auch keine eingehende Beschreibung der V*rl*tz*ng. Aber es kann ja durchaus auch sein, dass User Tipps brauchen wie sie genau dagegen vorgehen können, dass sie z.B. ganz speziell dieses Gefühl brauchen dass sich jemand anders mit der V*rl*tz*ng beschäftigt, nur so als Beispiel. Und da finde ich sollte dann durchaus erlaubt sein zu sagen dass man um das zu bekommen immer mit den W*nden ins Krankenhaus geht, es sollte eine Beschreibung der Gefühle erlaubt sein und es sollte die Frage erlaubt sein was man dagegen machen kann.
      Ich bin aber auch generell der Meinung dass man nicht auf alles und jeden Rücksicht nehmen muss. Es gibt so viele Dinge die triggern können, mich kann unter Umständen Regen triggern, soll ich deshalb jetzt von allen hier erwarten dass sie Regen und Wasser nicht mehr erwähnen? Und wenn man erwähnt dass man einen Rückfall hatte kann das genau so andere animieren das nachzumachen. Da muss denke ich jeder sich selbst im klaren sein dass er aufpassen muss und dass er wenn er instabil ist entweder das Forum meidet oder bestimmte Threads/Themen meidet oder sich Skills bereit legt. Klar, das hier ist ja irgendwie auch ein "geschützter Raum" und ich bin auch voll und ganz für die Regel dass Suiz*d*l*tät und eingehende Beschreibungen von V*rl*tz*ng*n hier nichts zu suchen haben, aber wenn ich anfangen muss hier alles zu vermeiden was irgendwie eventuell irgendwen triggern könnte oder animieren könnte mich nachzumachen, was darf man denn dann überhaupt noch schreiben?

      Beste Grüße,
      N**dle
      Wenn einer, der mit Mühe kaum,
      gekrochen ist auf einen Baum
      schon meint, dass er ein Vogel wär,
      so irrt sich der.
      [Wilhelm Busch]
      Hey mel,

      ich denke mal, dass es bei solchen Sachen sehr auf die Art und Weise ankommt, wie das SVV beschrieben wird. Das Team hier leistet sehr gute Arbeit und editiert auch Beiträge, wenn jemand es übertreibt mit den Beschreibungen...
      jedoch ist das immer nicht so ganz einfach zu unterscheiden, was jetzt noch "erlaubt" ist und was nicht.

      Wenn jetzt jemand schreibt, dass er wegen seines SVV ins Krankenhaus musste, finde ich das nicht soo schlimm.
      Schlimm - und verboten - wird es, wenn jemand angibt, wie t**f die v*rl*tz*ng war oder wie es behandelt werden musste.

      Ich denke auch mal, dass diejenigen, die das schreiben, nicht unbedingt betonen wollen, dass das SVV so schlimm war, um damit Aufmerksamkeit zu erregen.
      Nur, teilweise sind diese Infos wichtig, um einen adäquaten Rat zu geben.

      Beispiel: Jemand schreibt, dass er sich täglich selbstverletzt, jedoch ohne Angaben ob es behandelt werden musste oder nicht.

      Wie soll man da einen vernünftigen Rat geben? In die Klinik gehen, wenn es nicht schlimm ist, halte ich dann z.B. für übertrieben. Wenn ich aber weiß, dass es häufiger dazu kommt, dass die v*rl*tz*ng nachbehandelt werden muss, würde ich schon einen Klinikaufenthalt oder Tagesklinik empfehlen.

      Außerdem finde ich Yincanas Einwand sehr gut und kann das nicht ergänzen.

      Wenn es dich zu sehr triggert, musst du diese Beiträge ja nicht lesen.
      Wenn es von der Mehrheit als triggernd angesehen wird oder es "zuviel" an Beschreibung ist, wird hier aber auf jeden Fall auch gehandelt.

      Liebe Grüße
      Hope.
      Der wichtigste Mensch in Deinem Leben....


      ... bist immer Du selbst.
      ist mir durchaus klar mich triggert es nicht , aber ne freundin von mir die auch svv macht ist mal mit meinem account rauf und war anach noch ti*fer drinne als zuvor...

      Da hab ich mr halt gedankeb gemacht.

      liebe Grüße Mel
      Auch wenn mich keiner hier versteht.
      Das hier ist mein Weg - den ich jetzt geh.
      Lumaraa, Abschiedslied
      Ich finde auch, dass zu genaue Beschreibungen der Art/ Tiefe des Svvs schnell negative Auswirkungen auf Leser haben könnten.
      Eine Triggerwarnung wäre da vielleicht eine Möglichkeit. Denn manche, die sich ja schon geäußert haben, stört es nicht. Und wer das gerade nicht lesen möchte, muss es dann nicht tun.
      Außerdem gibt es ja noch das Team, das diesbezüglich gute Arbeit leistet.
      " aber ne freundin von mir die auch svv macht ist mal mit meinem account rauf und war anach noch ti*fer drinne als zuvor...

      Da hab ich mr halt gedankeb gemacht."
      Ich denke das ist ganz offensichtlich eine generelle Gefahr: Jeder ist hier für sich verantwortlich und muss Acht geben was er liest.
      Das Forum bietet viele positive Möglichkeiten...solange man seine Stabilität beachtet. Das ist ganz wichtig. Liegt aber meiner Meinung nach eben zu einem Großteil in der Eigenverantwortung.
      Wir haben hier schon wirklich konkrete Regeln, was ich auch sehr gut finde. Aber alles kann einem eben nicht aus der Verantwortung genommen werden.
      Hallo,
      In den Regeln wird ja darauf hingewiesen, das Ausmaß des SVV nicht zu genau zu beschreiben, ich denke, die Mods haben auch ein Auge drauf und editieren / löschen entsprechendes und schreiben auch mal jemanden an, wenn es auffällig oft zu Regelverstößen, ob absichtlich oder unabsichtlich, kommt.
      Ganz davon abgesehen, dass jeder andere Dinge als potentielle Trigger empfindet, geht es in diesem Forum nun mal hauptsächlich um SVV und darüber sollte man sich dann auch in angemessener, konstruktiver, Art und Weise austauschen dürfen.
      Es kann übrigens auch vorkommen, dass jemand "getriggert werden möchte" und sich gezielt nach "krassen" Inhalten umschaut, oder sich reinsteigert, gerade besonders empfindsam reagiert etc etc.
      Jeder ist anders, ist mehr oder weniger weg von SVV und empfindet die verschiedenen Themen eben auch mehr oder weniger schwierig.
      Und, wie ja schon angemerkt, ist auch hier jeder für sich selbst verantwortlich. Nicht umsonst gibt es Spoiler, den Triggerbereich, den zurück-Button, die Meldefunktion...
      Am I that unimportant -
      am I so insignificant?
      Isn't something missing -
      isn't someone missing me?
      (Evanescence - Missing)
      ich muss dazu sagen, es stimmt unter anderem schon. ich wurde "damals" hier in das forum geschickt. mit meinen 15 jahren. dass svv war nicht sehr ausgeprägt aber meine mutter machte sich sorgen um mich. ich hatte eigentlich mit dem thema keinerlei erfahrung ich wusste noch nicht einmal genau was ich eigentlich mache.

      es wäre vll so oder so soweit gekommen aber auf jeden fall habe ich über das internet erfahren wie man sich "richtig" v*rl*tzt, dass leute sich sogar behandeln lassen müssen, methodendiskussion, etc. ich musste das ausprobieren.. wollte dazugehören und nicht so ein "pseudo" sein, wie es immer hingestellt wurde. ein kleines kind, dass sich halt "mal r*tzt um aufmerksamkeit zu bekommen".. das war ein schwerer fehler aber ich war naiv, klein, pubertär. und das sind sehr sehr viele hier auch.. die sich keine gedanken machen über die schwerwiegenden spätfolgen. sie möchten auch respektiert werden, das ist denke ich ähnlich wie bei m*g*rs*cht, ich muss besser sein, dünner sein. je schlimmer desto besser.

      das soll keinerlei kritik am team sein. aber ich denke es wird doch sehr unterschätzt wie viele das forum nutzen könnten um noch tiefer reinzurutschen.
      bestimmt nicht bewusst.
      Ich habe mir jetzt auch mal eine Weile meine Gedanken zu dem Thema gemacht.

      Und ich kann verstehen, weshalb man sagt, dass Beschreibungen etc. gerade UserInnen, die noch nicht so lang mit der Problematik vertraut sind weiter reinziehen kann. Aber ich denke es ist immer eine Abwägungssache. Weil wenn sich jemand hochtriggern möchte kann er auch andere Seiten besuchen, beispielsweise im Bezug auf ES die ganzen Pro Sachen. Hier im Forum werden Themen nicht glorifiziert, man beschönigt nichts im Bezug auf SVV. Und klar kann man sagen, dass es jemanden noch mehr reinziehen kann, wenn er liest dass es anderen noch viel schlechter geht, dass er dann denkt "mir geht es noch nicht dreckig genug" oder ähnliches - vorallem, da die Gedankengänge vielen Menschen im Forum wahrscheinlich auch nicht fremd sind - aber das ist dann ein Punkt an dem man meiner Meinung nach an die Eigenverantwortung von allen appelieren muss. Wenn ich merke, dass mir das Forum nicht gut tut sondern schadet, mich noch weiter fertig macht gehe ich für ein paar Tage oder Wochen bis ich mich wieder gefangen habe.

      Denn für mich geht es dabei nicht nur um die Krassheit des SVV, sondern auch darum, wie es anderen geht. Ich könnte mich auch weiter in eine depressive Phase reinstürzen, wenn ich in Zeiten in denen es mir nicht gut geht nur damit beschäftigt wäre zu lesen wie schlecht es anderen geht. Von daher müsste man das glaube ich ausweiten. Und wenn man sagen würde, man darf nichtmehr über SVV nichtmehr darüber, wie es mit dem Essen nichtmehr klappt oder das, wie depressiv man gerade ist schreiben... Welchen Sinn hätte das Forum dann noch? Denn auf der anderen Seite ist es ja auch manchmal ganz gut zu Lesen, dass man nicht die einzige komische Person auf der Erde ist, dass man mit sich und seinem Trümmerhaufen nicht alleine da steht.

      Es ist ein schmaler Grad, das ist klar. Aber ich finde es, so wie es derzeit ist eigentlich ganz gut muss ich sagen :)
      Is this real? Or has this been happening inside my head?
      Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?

      What if its allegiance was always to someone else? Come on, Tom, let's finish this the way we started: TOGETHER!

      Harry Potter and the Deathly Hallows

      Ja ich hatte ein thema verfasst dass..

      Auf SVV und diverses einging... 3 minuten später machte mich eine nette userin darauf aufmerksam dass das unangebracht ist und triggert.. daraufhin hab ich den betrag sofort editiert also reingeschrieben: bitte löschen
      und der thread war zu.. tut mir leid, kann passieren wenn man neu in den forum ist, ich aber mit meinem 27 Jahren sollte mir wenigstens mal die regeln durchlesen (hab ich schon)
      Ich hoffe nur es haben nicht allzuviele Leute gesehen und dementsprechend darauf reagiert, wie gesagt es war nur 3 Minuten..
      Ich muss mich herzlichst entschuldigen :S
      Hallo InnenKaputt,

      also ich habe den Thread nicht gelesen, aber mal aus meiner Sicht: Ich finde es toll, wie du dich verhalten hast. Fehler macht jeder mal und wenn man hier neu ist, kann man schonmal eine Regel vergessen oder missverstehen. Dass du das sofort editiert hast und dich hier so öffentlich entschuldigst finde ich echt nett und mutig. Wären mehr User (mich eingeschlossen) so reflektiert wie du, wäre das Zusammen"leben" im Forum sicherlich noch besser. Ich hoffe, du machst dir jetzt nicht zu sehr nen Kopf und kannst dir das auch selber verzeihen :)

      liebe Grüße,
      Fylgja
      The world ain't all sunshine and rainbows. It's a very rough, mean place. And no matter how tough you think you are, it'll always bring you to your knees and keep you there, permanently, if you let it. You, me or nobody ain't never gonna hit as hard as life. But it ain't about how hard you hit, it's about how hard you can get hit and keep moving forward. How much you can take and keep. moving. forward. ~ Kataklysm: A Soulless God