Jahresrückblick 2018

      Jahresrückblick 2018

      Hallo ihr Lieben,

      ich dachte, dass es schön wäre, wenn es auch dieses Jahr wieder einen Jahresrückblicksthread geben würde. Ist ja mittlerweile fast schon Forentradition. Und da ich sowieso die Fragen grade rausgesucht habe, dachte ich, ich poste es schnell, dann muss sich niemand nochmal die "Mühe" machen.
      Ja, ich geh dann direkt mal mit schlechtem Beispiel voran und schreibe vorerst noch nichts. Die Fragen beschäftigen mich gerade doch mehr als gedacht und ich brauch da wohl noch etwas. :rolleyes:


      Hier die Fragen (die natürlich nur eine Orientierung sind!)

      Was hast du in diesem Jahr gelernt? Woran bist du gewachsen?

      Womit hast du angefangen?

      Worauf bist du stolz?

      Womit hast du aufgehört/abgeschlossen?

      Schönster Moment des Jahres?

      Schlimmster Moment? (Und evtl. Erkenntnisse daraus?)

      Wem sagst du danke - und wofür?

      Was bringt 2019/ Was wünschst du dir für 2019?

      Unvergessenswertes?

      Therapy only works when we have a genuine desire to know ourselves as we are. Not as we would like to be.
      ~ Hannibal, S2E9

      Was hast du in diesem Jahr gelernt? Woran bist du gewachsen?
      Sehr sehr viel. Ich kann das gar nicht auflisten.


      Womit hast du angefangen?
      Meinem Wunschstudium


      Worauf bist du stolz?
      Führerschein bekommen, kleiner harmloser Autounfall und trotzdem weiterhin am Steuer, "lange" clean (7Monate) , Abitur bekommen, Studium

      Womit hast du aufgehört/abgeschlossen?
      Schule, Kontakt mit vielen doofen Menschen


      Schönster Moment des Jahres?
      Der Moment nach meiner letzten Prüfung. Zu sehen dass es Lehrer gab die mit gefiebert haben.


      Schlimmster Moment? (Und evtl. Erkenntnisse daraus?)
      Naja Verlust von 2 lieben Familienmitgliedern. Erkenntnisse sind halt dass wir nur noch sehr wenige sind und das man die Zeit genießen sollte.
      Erkenntnis allgemein ist eine Tetanusimpfung am Geburtstag doof, wenn man feiern möchte.


      Wem sagst du danke - und wofür?
      K. : mein Ruhepol. Meine Liebe
      S. : absolut geilste Feriencamp mit den Kids
      T. : weiterhin für uns da bist seit Mum Abwesenheit
      Y. : bester Kommilitone


      Was bringt 2019/ Was wünschst du dir für 2019?
      Ich wünsche mir meine Klausuren zu bestehen (möchte das einer bestimmten Person unter die Nase reiben xD) und das man nicht mehr so auf meiner Wahl rumhackt.
      Wäre schön wenn alles etwas ruhiger wird und alles so familiär bleibt wie es ist

      Unvergessenswertes?
      Abitur und alles was dazu gehört
      Erste Fahrt ohne Fahrlehrer alleine in einem Auto
      Was hast du in diesem Jahr gelernt? Woran bist du gewachsen?
      Vieles. Das kann ich gar nicht alles hier aufzählen. Gewachsen bin ich definitiv am Leben in der WG (also außerhalb des Elternhauses) und an meinem ersten Job (wenn auch nur Teilzeit und übergangsweise)

      Womit hast du angefangen?
      Mit dem mehr auf mich selbst hören (mal wieder)
      Angefangen, der Meinung meiner Eltern weniger Beachtung zu schenken

      Worauf bist du stolz?
      Darauf, dass ich ausgezogen bin.
      Dass ich einen Job habe
      Dass ich eigenständig bin, ohne Unterstützung von meinen Eltern zu brauchen

      Womit hast du aufgehört/abgeschlossen?
      Abgeschlossen mit dem Studium, weil ich damit nun fertig geworden bin
      Aufgehört so viel auf die Meinung anderer zu geben

      Schönster Moment des Jahres?
      Puh, es gibt viele schöne Momente:
      Der Urlaub auf den Philippinen
      CSDs
      Die ein oder anderen Stunden in der WG

      Schlimmster Moment? (Und evtl. Erkenntnisse daraus?)
      Auch schlimme Momente gab es ein paar..
      Der schlimmste war wohl, dass meine Eltern wohl nie akzeptieren werden, wer ich wirklich bin. Erkenntnis daraus ist, dass es mein Leben ist und ich es so leben muss, wie ich möchte, da ich nur eins habe und mit mir selbst noch länger leben muss als mit meinen Eltern (auch wenn das ziemlich mies sich anhört...)
      ein weiterer schlimmer, als Sv. unangekündigt in Köln aufgekreuzt ist und in meinen safe space eingedrungen ist - Erkenntnis daraus: Ich sollte das mit den Beziehungsversuchen wirklich bleiben lassen...

      Wem sagst du danke - und wofür?
      meine zwei Mitbewohnern für's Dasein und Akzeptieren und Lebenlassen
      dem Queerbeet für die schönen Donnerstagabende
      meiner queeren WhatsApp-Gruppe und davon insbesondere F. für's Schreiben und unterstützen
      S. für die gemeinsamen Konzerte und Treffen

      Was bringt 2019/ Was wünschst du dir für 2019?
      2019 bringt hoffentlich die erste OP
      und einen Job, in dem ich mich wohlfühle, der mir Spaß macht
      Ich wünsche mir für 2019, dass meine Eltern mich akzeptieren... (utopischer Wunsch höchstwahrscheinlich)

      Unvergessenswertes?
      Das ganze Jahr:
      Auszug
      Urlaub auf den Philippinen
      Trans*Pride Cologne
      Besuch von S.2
      Besuch von F.
      Teamleiter-Wochenende
      Sometimes the people around you
      won’t understand your journey.
      They don’t need to, it’s not for them.
      (Joubert Botha)
      Soo, wieder mal, nach langer Zeit, hier... Tut irgendwie, so angenehm, so freundlich, dieses Forum...


      Was hast du in diesem Jahr gelernt? Woran bist du gewachsen?
      Wer ich bin. Dass es nicht immer eine Rolle spielt, wie es ist, sondern wie man fühlt. Woraus ich Kraft ziehen kann. Wie ich besser auf die Kleine aufpassen kann, und Trigger vermeide. Wie ich mit diesen umgehen kann, sollte doch mal einer mich erwischen. Dass man sich nicht immer selbst labeln muss.


      Womit hast du angefangen?
      Kalligraphie! Es macht so spass.
      Und liebevoll mit mir selbst und _allen_ meinen Anteilen umzugehen.

      Worauf bist du stolz?
      Auf alles, was ich gelernt habe.
      Dass ich das Jahr irgendwie überstanden habe und noch alles dran ist :)
      Dass wir besser zusammenarbeiten.

      Womit hast du aufgehört/abgeschlossen?
      *ssstörungsverhalten. Zumindest für den Moment kann ich *ssenn geniessen.


      Schönster Moment des Jahres?
      Konzerte, sich geliebt fühlen, wenn die Kleine glücklich ist... Kann mich gar nicht entscheiden, phu...

      Schlimmster Moment? (Und evtl. Erkenntnisse daraus?)
      Im IVZ zu sein und den seelischen Schmerz einfach ertragen zu müssen.

      Wem sagst du danke - und wofür?
      B. - Weil er mich hält und mir den Schmerz ein bisschen nehmen kann. Weil man mit ihm so gut lachen, aber auch traurig sein kann. Weil ich mich von ihm verstanden fühle und bei ihm sicher.
      Mama - für ihre Geduld, Fürsorge und Liebe.
      Papa - für seinen Humor, die Gespräche und Liebe.
      Meine Sis - weil sie mich gehalten hat.

      Was bringt 2019/ Was wünschst du dir für 2019?
      Weiter zu lernen, und Stück für Stück selbstständiger zu werden. Und nicht zu verzweifelt. 2019 bringt eine neue Chance, und hoffentlich endlich Traumatherapie...

      Unvergessenswertes?
      Wie sich die kleine geborgen fühlt wenn B. uns eine Geschichte vorliest oder sich in eine Decke kuschelt. B.s Umarmungen. Mein erster richtiger Freund. Gute Gespräche. Wieder zu hause sein nach langem Klinikaufenthalt.

      Das hat gut getan das alles mal aufzuschreiben :)
      Danke, dass es dieses Forum und diesen Thread gibt!
      Was hast du in diesem Jahr gelernt? Woran bist du gewachsen?
      Ich habe gelernt, dass, so blöd es auch klingt, Medikamente nicht "böse" sind, und es mich auch nicht schwach macht sie zu nehmen.
      Ich habe gelernt, dass ich durchhalten kann und das es sich auch lohnt durch zu halten. Ich hatte nach langer Zeit vielleicht endlich ein Umdenken im Bezug auf gewisse Themen und bin immer noch erstaunt darüber.

      Womit hast du angefangen?
      Mit einer "neuen" Ausbildung, eigentlich die gleiche Ausbildung, nur in einem neuen Betrieb. Tatsächlich nach Noten zu spielen.

      Worauf bist du stolz?
      Auf mein Durchhalten, darauf das ich schon so lange (9 Monate) ein "geordnetes, normales" Leben führe und es noch nicht an die Wand gefahren habe, egal wie häufig die Versuchung sehr groß war!

      Womit hast du aufgehört/abgeschlossen?
      Personen in Schutz zu nehmen, die mir schaden/ geschadet haben.

      Schönster Moment des Jahres?
      Die Bestätigung meines Ausbildungsplatzes.

      Schlimmster Moment? (Und evtl. Erkenntnisse daraus?)
      Als mir erzählt wurde, dass mein Opa gestorben ist.
      Erkenntnis: Nächstes Mal höre ich früher auf meine Gefühle und nehme sie ernst!

      Wem sagst du danke - und wofür?
      Meiner Familie, dass sie mich und all meine Launen ertragen und mich noch nicht rausgeworfen haben.
      R. dafür, dass sie ,auch ohne es zu wissen, eine meiner größten Kraftquellen ist.
      N. dafür, dass sie die Schule für mich immer zu einer Art unterhaltsamer Ferien macht.
      B. dafür, dass er der Ruhepol ist, den ich sonst nicht habe.
      Meiner Chefin für die beste Reaktion, die ich mir in der Situation hätte wünschen können.

      Was bringt 2019/ Was wünschst du dir für 2019?
      Ich wünsche mir mein Leben weiter "ausbauen" zu können, eine feste Beziehung, gute Zwischenprüfungen, keine weiteren Todesfälle, endlich Cello zu lernen.

      Unvergessenswertes?
      - Die letzte Fähre von Amrum
      - Mein super Zeugnis
      - Die Konzerte mit N., R. und meiner Schwester
      - Das Kompliment von einem Mädchen, das ich mag
      - Die komischen Gespräche in der Backstube
      Was hast du in diesem Jahr gelernt? Woran bist du gewachsen?
      Für meine Rechte einzustehen und dafür zu kämpfen, gesehen, wahrgenommen und respektiert zu werden.

      Womit hast du angefangen?
      Niederländisch lernen
      meinen Assistenzhund auszubilden

      Worauf bist du stolz?
      Auf mich und meinen Fortschritt, den ich mit meinem Assistenzhund gemacht habe. Auf all die Dinge, die ich gelernt habe.

      Womit hast du aufgehört/abgeschlossen?
      Mich von anderen unterbuttern zu lassen & mir alles gefallen zu lassen

      Schönster Moment des Jahres?
      Alle erreichten Ziele mit meinem Assistenzhund
      Abschluss der Namens- und Personenstandsänderung

      Schlimmster Moment? (Und evtl. Erkenntnisse daraus?)
      Der Tod meines Pferdes

      Wem sagst du danke - und wofür?
      Meinen besten Freunden. Für's Immer da sein.

      Was bringt 2019/ Was wünschst du dir für 2019?
      Hoffentlich einen Umzug in eine Wohn-Umgebung, in der ich nicht diskriminiert werde

      Unvergessenswertes?
      Alle Momente mit den Lieblingsmenschen
      People have to learn that whatever the horse does is right. You're the one who got into his life. He didn't get into yours. It's amazing what a horse will go through to satisfy a human being.
      -Ray Hunt-

      <3


      Ich bin nur TeilzeitVerrückt

      Was hast du in diesem Jahr gelernt? Woran bist du gewachsen?
      Ich kann mehr, als ich mir manchmal zutraue, und wenn ich etwas wirklich möchte, dann bekomme ich es auch hin.

      Womit hast du angefangen?
      Meinen Master, endlich.

      Worauf bist du stolz?
      Mein Durchsetzungsvermögen.

      Womit hast du aufgehört/abgeschlossen?
      An Personen festzuhalten, die mir nicht gut tun, nur weil "man sich schon so lange kennt."

      Schönster Moment des Jahres?
      Allgemein Prag. Von Wegen Lisbeth beim Deichbrand.

      Schlimmster Moment? (Und evtl. Erkenntnisse daraus?)
      Die Sache mit M. - habe gelernt, wie man einen Narzissten erkennt.

      Wem sagst du danke - und wofür?
      T. für endloses Verständnis, dass ich mich klein und beschützt fühlen kann und einen sicheren Ort habe.
      M. weil er mich 1000 zum Lachen bringt.
      Wie immer C. weil sie die Beste der Besten ist.

      Was bringt 2019/ Was wünschst du dir für 2019?
      Endlich diesen verdammten Abschluss zustande bringen.
      Mehr Tattoos und mehr reisen.

      Unvergessenswertes?
      Sommertage am See
      "I feel like the universe is just trying to see how far I'll bend before I break."

      -insidious-
      Was hast du in diesem Jahr gelernt? Woran bist du gewachsen?
      Hmm… vielleicht, mit Verlusten und Rückschlägen etwas besser umzugehen.

      Womit hast du angefangen?
      Mit Aqua-Fitness.

      Worauf bist du stolz?
      Dass ich anscheinend resilienter bin als ich dachte. (Aber ich arbeite noch dran)

      Womit hast du aufgehört/abgeschlossen?
      Gute Frage.

      Schönster Moment des Jahres?
      Es gab viele kleine und größere schöne Momente und Erlebnisse. U.a. die tollen Radtouren durch die Weinberge im Sommer/Herbst und einige schöne Konzerte.
      Sehr viel Kraft hat mir die Hilfe und Unterstützung von Familie und Freunden in den schwierigen letzten Wochen gegeben.


      Schlimmster Moment? (Und evtl. Erkenntnisse daraus?)
      Meine Down-Phase, die sich Mitte 2018 über Monate hinzog. (Erkenntnis: NIE wieder eigenständig Medikamente absetzen.)
      Definitiv die schlimmsten Momente 2018 waren die beiden T*desfälle in meiner Familie kurz vor Weihnachten und der schwere Unfall meines Freundes.
      (Erkenntnisse. Hm, der T*d gehört zum Leben dazu, so banal es klingt. Und man sollte sein Leben in dem Bewusstsein gestalten, dass man das Beste aus den Gegebenheiten machen sollte und so viel genießen/mitnehmen wie möglich. Keine kräftezehrenden Konflikte am Laufen halten, die zu nichts führen, sondern sich auf Positives fokussieren.)

      Wem sagst du danke - und wofür?
      Meinen Eltern für alles <3
      Meinem Bruder.
      Dr. S., meinem Psychiater für seine Hilfe und Offenheit.
      E. und L. für ihr offenes Ohr.
      B. für ihre Stärke und Hilfe.
      Und vielen anderen Leuten, die mir geholfen haben.

      Den Ärzten und dem Pflegepersonal, die meinem Freund das Leben gerettet und auf dem Weg zu seiner Genesung Wun der vollbracht haben.

      Was bringt 2019/ Was wünschst du dir für 2019?
      Hoffentlich Klarheit, was meine berufliche und persönliche Zukunft betrifft.
      Dass es meinem Freund wieder besser geht und wir uns ein gemeinsames Leben aufbauen können.

      Unvergessenswertes?
      Viele kleine schöne Momente und Erlebnisse.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Kasmodiah“ ()

    • Benutzer online 4

      4 Besucher